index
nach oben
Dieses Forum nutzt Cookies

Familie Dad, du verstehst das nicht. Ich bin kein kleines Kind mehr.
Moderator
about the character

Chuck Darby wohnt im Lakewood Drive, Heaven Falls, ist 51 Jahre alt, arbeitet als Bauingenieur und gehört zur Mittelschicht.

Für das Aussehen des Charakters stand Gerard Butler Modell.

about the user

Chuck Darby gehört seit 16.05.2021 zum Behind Closed Doors, verfasste bisher 33 Posts und 8 Threads und hört auf den Namen Sandra.
Charles 'Chuck' John Darby
Als Erstgeborener hatte Chuck das Privileg den Vornamen seines Großvaters als Vornamen zu erhalten, womit er prinzipiell gar kein Problem hätte. Aber das Verhältnis zu seinem Großvater väterlicherseits war niemals sonderlich herzlich oder eng, womöglich ist das auch der Grund, weshalb er sich bereits seit seiner Kindheit einfach nur Chuck nennt oder auch nur mit seinem Familiennamen gerufen wird. Er selbst hat diese Namenstradition bei seinen Kindern nicht fortgeführt, wenngleich er sowohl seinen Vater wie auch seine Mutter stets als Vorbild gesehen hat.
51 Jahre Lebenserfahrung
Wie heißt es so schön, Männer altern anders als Frauen, sie sind eher wie Weine und reifen. Nun ja, irgendwie stimmt es, trotzdem merkt auch Charles ab und an, dass er eben nicht mehr Mitte zwanzig ist. Man sieht ihm an, dass er in seinem Leben einiges durchgemacht hat, sowohl positives wie man an seinen Lachfalten erkennt, aber auch negative Dinge haben viele Jahre dazu gehört. Mittlerweile ist er ein gestandener Mann und hat sich mit den Wendungen seines Lebens abgefunden, immerhin hat er nie aufgegeben.
Bauingenieur/Projektleiter
Mit der Berufswahl hat es bei Chuck etwas gedauert, er war einfach etwas planlos und hat den naheliegenden Weg eingeschlagen. In die Fußspuren seines Vaters zu treten war die einfachste Entscheidung und erst durch die Veränderungen in seinem Leben hat er erkannt, dass es auf Dauer einfach die falsche Entscheidung war. Beim Militär hätte er sicherlich auch glücklich werden können, aber Carolina hatte ihm recht klar zu verstehen gegeben, dass er sein Leben dann ohne sie verbracht hätte. Er hat es nie bereut, auch wenn er den Großteil seines Lebens trotzdem ohne sie verbringen musste. Aber er möchte keinesfalls, dass seine Kinder noch den zweiten Elternteil verlieren und dafür ist er auch bereit gewesen Karriere-technisch zurückzutreten. Weshalb er auch seinen gut bezahlten bei Westfield Enterprise aufgegeben hat, um eben hauptsächlich in New York oder dem Umland Aufträge zu betreuen.
verwitwet seit dem 11. September 2001
Gute zehn Jahre waren Carolina und Chuck verheiratet und sie waren ein absolutes Dreamteam in allen Lebenslagen. Umso schlimmer war der Moment als Chuck erkannte, dass seine Frau nicht mehr nach Hause kommen würde. Er selbst war an dem besagten Tag nicht mal in der Stadt, zwar nur eine Flugstunde entfernt, aber bis heute hat er die Nachricht seiner Frau auf der Mailbox. Dass er ihren Anruf damals nicht angenommen hat, hat ihn lange verfolgt und er kann es sich bis heute nicht verzeihen. Trotzdem hat er versucht danach weiterzumachen und sich auch mit der ein oder anderen Frau verabredet. Die Richtige war nicht dabei und für ihn ist das auch okay, immerhin hatte er dieses Glück schon mal.
played by
Sandra
#1


There is no need to protect me. Not a little girl anymore.

Den Blick in die Wolken gerichtet, bist du mit den Worten aufgewachsen, dass deine Mom als Engel im Himmel ist und dich von oben bewacht. Inzwischen bist du sechzehn Jahre und dir ist klar, dass dies die Worte deines Vaters waren, um einem kleinen Kind den Verlust der Mutter zu erklären. Wie oft hast du dir gewünscht, du könntest mit deiner Mutter reden, gerade jetzt bräuchtest du so dringend jemanden, dem du dich anvertrauen kannst. Denn auch wenn dein Dad sich alle Mühe gegeben hat, fehlt dir manchmal einfach das Gespräch mit einer weiblichen Bezugsperson. Klar hast du Freundinnen, aber die haben ihre Mütter, über die sie sich nach deinem Empfinden zu oft beschweren. Dabei wissen sie gar nicht, welches Glück sie eigentlich haben. Deine Mom ist am 11. September 2001 im Südturm des World Trade Centers gestorben, als du gerade mal 1 Jahr alt warst und auch wenn es viele Fotos und Videos gibt, vermisst du sie. Dabei weißt du nicht mal genau, wen du da vermisst. Es ist schwierig zu erklären, wenn man jemanden nie bewusst kennengelernt hat. Deine Familie hat zwar immer viel erzählt, aber sie haben ihre Erinnerungen und du hast nur die Erzählungen von ihnen. Da ist es nicht verwunderlich, dass du manchmal das Gefühl hast nicht recht dazuzugehören. Das ist nicht mal nur auf deine Familie bezogen, sondern auch auf deinen Freundeskreis und das Schulleben an sich. Da gibt es die Sportler, die Cheerleader und sonstige Schubladen, aber du selbst siehst dich irgendwo dazwischen. Vielleicht ist es auch nur so eine Phase, denn sonst bist du ein sehr positiver Mensch, quirlig, womit du deiner Familie manchmal gehörig auf den Zeiger gehst und einfach ein Sonnenschein. Aber die letzten Monate hatten es einfach in sich. Der Jahrestag von 9/11 hat es dir dieses Mal ziemlich schwer gemacht. Dann der Autounfall deines Bruders @Zayne Darby, weshalb dein Vater @Chuck Darby komplett neben sich stand. Irgendwann stand dann noch dein anderer Bruder @Leon Darby vor der Tür und hat ebenfalls irgendwelche Probleme im Schlepptau und am Ende tun alle so als seist du ein Kleinkind und würdest nichts mitkriegen.
# Kyla Darby # 16 Jahre # Schülerin # Emma Myers oder Katie Douglas
Just making my way. Making a way through the crowd.

Von allen dreien hat keiner so recht gemerkt, dass du dich etwas zurückgezogen hast, was du ihnen gar nicht zum Vorwurf machen willst, denn so bist du einfach nicht und es war eben verdammt viel los. Aber irgendeinen Ausgleich musstest du finden und da du immer ganz passabel beim Sport warst, hast du dich der Leichtathletik-Truppe angeschlossen. Beim Training konntest du den Kopf freikriegen und hast sogar eine Leidensgenossin gefunden. @"Malou Rogers". Ihr seid beide gleich alt, was an der Highschool nicht sehr überraschend ist, aber ihr teilt das gleiche Schicksal, denn auch ihre Mom lebt nicht mehr. Gut, sie hat das Glück, dass ihre Mutter erst vor ein paar Jahren gestorben ist und Malou ihre Mutter somit kennengelernt hat. Aber dafür ist sie Einzelkind und somit ballt sich die ganze Aufmerksamkeit ihres Vaters auf ihren Schultern. Ihr versteht euch echt gut, manchmal hast du sogar das Gefühl, dass ihr euch etwas zu gut versteht. Ja, da sind Gefühle, die dich ziemlich verunsichern und womöglich ist das einer der Gründe, warum du in den letzten Wochen so manches Mal etwas unentspannt reagierst. Das dürften bereits deine Lehrer, aber auch dein Vater mitbekommen und im Nachhinein tat dir das verdammt leid. Aber anstatt dich zu entschuldigen hast du lieber die Flucht ergriffen und bist in dein Zimmer gestürmt, nachdem du deinen kleinen Vulkanausbruch hinter dich gebracht hattest. Das Temperament hast du auf jeden Fall von deiner Mutter, hat dich dein alter Herr am nächsten Morgen lachend begrüßt und du wärst am liebsten im Erdboden versunken. Denn normalerweise kommt ihr in eurer Zweier-WG gut miteinander aus. Aber du bist einfach nicht der Typ für Veränderungen und dass seit ein paar Wochen beide deine Brüder wieder Zuhause wohnen, ist eine weitere Umstellung. Dann ist da noch die junge Nachbarin, die neuerdings immer öfter "nach dem Rechten schaut" und mit deinem Vater und eurem Hund spazieren geht, ist doch vollkommen verständlich, dass da das Teenagergemüt an seine Grenzen kommt.
den Darby-Männern, Vater, Bruder & (Halb-)Bruder & Malou Rogers, Freundin
Das Kleingedruckte
Erst einmal: Schön, dass du bis hierhergekommen bist! Wie man sieht, würdest du mit dem Gesuch nicht nur mich in doppelter Besetzung (Chuck & Malou), sondern gleich dreifachen, familiären Anschluss bekommen und wir würden uns auch wünschen, dass die Familienbeziehung auf Interesse stößt. Weshalb wir uns freuen, wenn wir die Familie im Ingame bespielen und sie nicht nur ein Eintrag im Steckbrief sind. Natürlich sollst du dich auch unabhängig von den drei Darby-Männern ausleben und da möchte dir niemand im Weg stehen. Smile Die Story mit Malou ist nur ein Vorschlag und keinesfalls "Pflicht". Genauso ist der Charakter lediglich ein Vorschlag und du hast du viele Freiheiten, wobei Kyla nun auch nicht das komplette Gegenteil: in Form eines dummen Modepüppchens sein sollte, um es mal etwas überzogen auszudrücken.

Abschließend noch ein paar Worte zu mir. Ich bin schon eine Weile im RPG anzutreffen und gehöre auch eher zu der älteren Generation, die bereits den 30igsten Geburtstag hinter sich gelassen hat. Ich habe selbst Kinder und kenne somit auch einige Ausreden, weshalb ich ein Fan von klaren, ehrlichen Worten bin. Wenn man merkt, es passt nicht oder das wirkliche Leben fordert mehr Aufmerksamkeit, kann man es sagen und genauso handhabe ich es auch. Ansonsten bin ich, denke ich, durchaus umgänglich, wenn der erste Schreck überwunden ist und ich schreibe gern nebenher per Discord. Was natürlich kein Muss ist, aber zum Brainstormen ist es praktisch. Von der Postinglänge schreibe ich meist ab 3500 Zeichen aufwärts, sicher bestätigen Ausnahmen die Regel und es hängt eh immer von der Situation ab. Wenn du also ernsthaft Interesse hast und eine treue Schreiberin suchst, dann melde dich gern. Smile

storming gates | 20.05.2024
Offline
 Zitieren 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste