index
nach oben
Dieses Forum nutzt Cookies

Liebe Ich kenn’ dich besser als du dich selbst - wenn Verlangen krank wird...
Moderator
about the character

Imogen Fitzgerald wohnt in Great Neck bei New York, ist 55 Jahre alt, arbeitet als Psychaterin und gehört zur Oberschicht.

Für das Aussehen des Charakters stand Téa Leoni Modell.

about the user

Imogen Fitzgerald gehört seit 26.09.2022 zum Behind Closed Doors, verfasste bisher 17 Posts und 3 Threads und hört auf den Namen Sandra.
Imogen Bedelia Fitzgerald M.D
Ach ja, die Fitzgeralds. Wer kennt sie nicht? Heute würde wohl niemand vermuten, dass die Frau an der Seite von Byron Fitzgerald für gänzlich unpassend gehalten wurde und es lediglich den hartnäckigen Worten des Geschäftsmannes zu verdanken war, dass die geborene Ó Briain nicht noch einmal seinen Heiratsantrag ablehnte. Denn Imogen Bedelia sind zwar sehr wohlklingende und sicherlich auch keine alltäglichen Namen, vor allem in dieser Konstellation. Jedoch liegt dies lediglich an der irischen Herkunft ihrer Eltern und ist einem Schreibfehler zu verdanken, ohne diesen sollte sie nämlich auf den Namen: Innogen hören. Beide Namen sind die Vornamen ihrer damals bereits verstorbenen Großmütter. Und sowohl Carlisle, als auch Lilly Fitzgerald hielten die junge Frau nicht für standesgemäß, um den Namen Fitzgerald zu tragen. Wie sie sich doch irren sollten.
55 Jahre Lebenserfahrung
Ohne nun sentimental werden zu wollen, aber Imogen ist bewusst, dass sie den Großteil ihres Lebens bereits hinter sich hat. Allerdings bedeutet dies nicht, dass sie sich jetzt zum alten Eisen zählt, ganz im Gegenteil kommt sie mit ihrem Alter ganz gut zurecht und hat noch einige Dinge auf ihrer Bucket-Liste. Sowohl in beruflicher, als auch privater Hinsicht. Natürlich gibt es Tage, wo sie gern nochmal ein paar Jahre jünger wäre, aber diese sind eher dann, wenn sie von irgendwelchen Wehwehchen geplagt wird. Die sich glücklicherweise noch in Grenzen halten, da sie durchaus auf ihre Ernährung und Fitness achtet, aber nicht im übertriebenen Maße.
Psychaterin M.D. mit eigener Praxis & Schriftstellerin
Praxisadresse: Helmsley Building; 230 Park Avenue; in Midtown Manhattan Eigentlich wollte Imogen Krankenschwester werden und dieses Bestreben war in den Augen ihrer Eltern auch ein solider Beruf, mit dem sie etwas hätte anfangen können. Durch ihre außerordentlichen Leistungen und auch das Kennenlernen ihres späteren Ehemannes traute sie sich nach den Sternen zu greifen. Weshalb sie schließlich den langen und beschwerlichen Weg der Arzt-Laufbahn einschlug. Es wäre gelogen, wenn sie sagen würde, dass sie nicht mehrmals mit dem Gedanken gespielt hätte, alles hinzuwerfen, denn gerade als junge Mutter fiel es ihr schwer, nicht den leichten Weg zu gehen. Mit mehreren Pausen und Stundeneinsparungen schaffte sie es aber beidem gerecht zu werden und ihren Traum nicht aufzugeben. Womöglich war genau ihre Erfahrung auch der Grund, warum sie sich letztlich auf die Psyche der Menschen in all ihren Facetten spezialisiert hat. Einen Teil ihrer Facharztausbildung hat sie bereits in der Privatpraxis absolviert, die sie vor sechs Jahren von ihrem früheren Mentor übernommen hat und inzwischen leitet. Der administrative Part ihrer Arbeit ist nicht zu unterschätzen, trotzdem hat sie einen festen Patientenstamm, den sie teilweise schon seit mehreren Jahren betreut. Aufgrund ihrer Erfahrungen hat sie bereits ein Buch selbst veröffentlicht und an zwei weiteren mitgearbeitet. Somit ist es kaum verwunderlich, dass sie bereits Anfragen für ein weiteres Buch hat.
verheiratet mit Byron Fitzgerald (seit dem 11. Januar 1985)
Tatsächlich war und ist Byron die Liebe ihres Lebens, was nicht bedeuten soll, dass es da nicht auch einen anderen Mann gab, die ihr wichtig waren. Aber ihr Ehemann ist die Beständigkeit, die ihr vorher niemand vermitteln konnte. Die beiden kennen sich bereits über die Hälfte ihres Lebens, sie haben viel miteinander gelacht, aber auch geweint. Sie kennen den anderen teilweise sogar besser als sich selbst. Doch gerade dieses Wissen macht es manchmal so schwierig, man spart sich Fragen, weil man die Antwort bereits denkt zu kennen. Die Kommunikation zwischen den Eheleuten hat vor allem seit der Jüngste sich immer weiter abgekapselt hat und Byron sich bezüglich seines Handelns im recht fühlt, verändert. Natürlich sprechen sie noch miteinander, verbringen die wenige Freizeit größtenteils miteinander, aber es hat sich eine Selbstverständlichkeit eingestellt, die beide in gewisser Weise lähmt. Einige Themen werden bewusst umschifft, bloß des Friedenswillen. Keine besonders gute Strategie für eine dauerhafte Beziehung.
played by
Sandra
#1


Ich kenn’ dich besser als du dich selbst -
wenn Verlangen krank wird...

Man kann vieles über dich sagen, aber du bist kein Mann, der nicht genau weiß, was er möchte. Und tatsächlich bist du aus diesem Grund schon das ein oder andere Mal mit dem Gesetz »in Konflikt« geraten. Am Ende haben sich diese Angelegenheit zwar wie von Zauberhand aufgelöst, wenngleich der ein oder andere Makel eben doch haften bleibt. Geld reagiert die Welt und manchmal fehlt den Menschen eben nur ein Anreiz, um nochmal über ihre Entscheidungen oder in deinem Fall eher Unterstellungen nachzudenken. In diesen Fällen bist du ihnen gern behilflich und so sind es einzig und allein Mythen und Legenden um deine Person. Dabei spielst du ganz bewusst mit jenen und tust sie nur allzu gern mit einem süffisanten Grinsen ab. Die jungen Frauen kennen eben manchmal keine Grenzen... Okay, deine letzte Ex-Frau hat dir bei der Scheidung echt zugesetzt und dein durchdringender Blick hat ihr keine Angst mehr gemacht, sodass sie ihren Rachefeldzug gegen dich einfach durchgezogen hat, diese Schlampe. Aber andererseits bist du dank ihr bei Dr. Imogen Fitzgerald gelandet. Angesehene Psychiaterin und Autorin von Lebens-Ratgebern hat bei dir ein gewisses Interesse ausgelöst. Interesse bedeutet bei dir selten etwas Gutes, zumindest würden das die vergangenen Objekte deiner Begierde sagen. Denn du hast einen deutlichen Drang dazu Grenzen zu überschreiten, was mit Interesse beginnt, entwickelt sich schnell zu einer Art Obsession, in welcher du kaum einen Versuch auslässt, die Person deiner Träume von dir selbst zu überzeugen. Zufällige Aufeinandertreffen sind nur ein erster Schritt. Dein Blick, der fast schon bedrohlich wirken kann, hat schon einigen Menschen eine Gänsehaut beschert, wenn du merkst, dass deine Versuche nicht anerkannt und erwidert werden...
# Jonathan Hart # 51 Jahre # Geschäftsmann # Dylan McDermott
Der grundlegende Denkfehler: Der andere denkt wie ich!

Wie sie sich die blonden Haare hinter das Ohr streicht, allein die Erinnerung löst bei dir schon Verlangen aus. Wie sie sich manchmal gedankenverloren auf die Unterlippe beißt und vor allem wie sie riecht. Du hast bereits beim ersten Treffen gespürt, dass da etwas Besonderes ist. Zwar hat sie bei den ersten Aufeinandertreffen ausschließlich nach Dingen zu deiner Person gefragt. Aber du hast gemerkt, dass das über das normale Interesse weit hinaus geht. Wie sich dich anschaut, die Aufmerksamkeit, die sie dir schenkt, ohne sich wie ihr Kollege in seinen Mitschriften zu verlieren. Es ist offensichtlich, dass sie mehr möchte. Dass dies lediglich berufliches Interesse sein könnte, wie sie es jedem ihrer Patienten entgegenbringt, diese Möglichkeit ziehst du gar nicht erst in Betracht. Warum auch? Du spürst, dass sie genau das Gleiche möchte wie du und was du möchtest, ist vollkommen klar. Du möchtest sie besitzen, wie eine Trophäe, nur dass du ihr um sie halten, die Welt zu Füßen legen würdest... Okay, dass du dich vor kurzem verlobt hast, ist ein winziges Detail wo du dich hast hinreißen lassen. Aber gleichzeitig bringt es dich vielleicht etwas schneller an das Ziel deiner Psychiaterin näher zu kommen. Denn du erinnerst dich noch sehr genau an ihren Gesichtsausdruck, als du ihr deine Verlobte vorgestellt hast. Eifersucht, ganz klar!
Gesucht von: Imogen Fitzgerald # 55 Jahre # Psychiaterin # Téa Leoni
Das Kleingedruckte
Wie man sich vielleicht denken kann, hat der gute Jonathan Hart (Name änderbar) ein paar Probleme mit seiner Selbstwahrnehmung oder ganz einfach: Er hat nicht alle Latten am Zaun und diese können, je nachdem in welche Richtung die Story gehen soll, mehr oder weniger »locker sein«. Ich bin zu fast allem bereit und suche daher jemanden, mit dem man gemeinsam Ideen austauschen kann und vor allem, mit dem man sie auch umsetzen kann. Ich plane wirklich gern, aber noch viel lieber spiele ich die Ideen dann auch aus. Biggrin

Nun erst einmal zu Mister Hart: Der Name, das Alter und der Background ist mehr oder weniger freigestellt. Es sollte halt passen, weshalb ich eher von einem Oberschichtler ausgehe, schon allein weil die Therapiestunden nicht gerade günstig sind. Der Rest kann gern so angepasst werden, dass der Charakter zu den eigenen Vorstellungen passt. Immerhin soll er nicht nur mein Gesuch sein, sondern auch dein Charakter.

Zu mir: Ich poste regelmäßig, fast täglich, habe aber mehrere Chars und dementsprechend mehrere Szenen. Es gibt durchaus Phasen, wo das Leben mehr Aufmerksamkeit als das Rollenspiel braucht oder die Muse eine Woche die Füße hochlegt. Insgesamt kann ich mich aber eher zu den "schnelleren" Postern zählen. Ich bin schon eine Weile im RPG anzutreffen und gehöre auch eher zu der älteren Generation, die bereits den 35igsten Geburtstag hinter sich gelassen hat. Ich habe selbst Kinder und kenne somit auch einige Ausreden, weshalb ich eine Freundin von klaren, ehrlichen Worten bin. Wenn man merkt, es passt nicht oder das wirkliche Leben fordert mehr Aufmerksamkeit, kann man es sagen und genauso handhabe ich es auch. Ansonsten bin ich, denke ich, durchaus umgänglich, wenn der erste Schreck überwunden ist und ich schreibe gern nebenher per Discord. Was natürlich kein Muss ist. Ich schreibe meist ab 3500 Zeichen aufwärts, sicher bestätigen Ausnahmen die Regel und es hängt eh immer von der Situation ab. Also wenn du Interesse hast und eine treue Schreiberin suchst, dann melde dich gern. Smile
Anastasija Angelkowa gefällt dieser Beitrag
Offline  Suchen
 Zitieren 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste