index
nach oben
Dieses Forum nutzt Cookies

I knew that this was doomed from the get-go
User
about the character

Amaya Balistreri wohnt in Brooklyn, New York City, ist 25 Jahre alt, studiert an der Universität Journalismus , arbeitet als Bloggerin und gehört zur Mittelschicht.

Für das Aussehen des Charakters stand Selena Gomez Modell.

about the user

Amaya Balistreri gehört seit 01.05.2024 zum Behind Closed Doors, verfasste bisher 20 Posts und 7 Threads und hört auf den Namen Linea.
Ihr vollständiger Name lautet Amaya Balistreri. Aber sie wird meistens nur Maya genannt. Der Name Amaya hat mehrere Bedeutungen in den verschiedenen Sprachen. Bedeutet er im japanischen die Regennacht, so bedeutet er im spanischen eher die geliebte Tochter und im arabischen die Zarte. Wenn man Amaya selbst fragen würde, würde sie die spanische Bedeutung am besten finden.
Mittlerweile ist Amaya schon 25 Jahre alt und feiert ihren Geburtstag am 10.07. 1991.
Amaya ist hauptsächlich Studentin und geht ihrem Studium Journalismus vollkommen auf. Aber neben ihrem Studium hat sie sich auch schon einen kleinen Namen als Bloggerin gemacht. Wo sie entweder ab und an was aus ihrem eigenen Leben berichtet oder aber auch Themen aufgreift und recherchiert was Menschen so bewegt. Da sie es liebt zu recherchieren und dann ein zufriedendes Ergebnis zu erhalten.
Aktuell ist sie vergeben. Aber immer merkt sie gerade in den letzten Wochen, das sie in dieser Beziehung nicht mehr glücklich ist. Das Problem ist, das Amaya nicht wirklich weiß, wie sie dieses Thema zur Sprache bringen soll.
played by
Linea
#1

Ric Esposito
I knew that this was doomed from the get-go. Feed the flame 'cause we can't let it go

25-29 Jahre
Kriminell
Single
Zayn Malik
Linea
wöchentliche Posterin
Esposito. Ein Name der einem geläufig ist. Ein Name bei dem man weiß das man sich nicht besser mit dieser Familie anlegen sollte. In den letzten Jahren/Jahrzehnten hat sich dieser Name einen gewissen Namen gemacht. Nicht nur das die Familie den ein oder anderen Laden besitzt und somit in der Oberschicht bekannt ist, sondern auch in der kriminellen Szene. Man weiß jedenfalls das man sich mit diesen auf keinen Fall anlegen sollte. Und obwohl viele den Namen kennen, haben die wenigsten eine Ahnung darüber das Ric ebenfalls zu dieser Familie gehört. Ist er doch der Sohn oder jüngerer Bruder des Oberhauptes. Aber durch ein Zwischenfall vor einigen Jahren in der Familie hat Ric sich dazu entschlossen sich von seiner Familie loszusagen. Sein eigenes Ding durchzuziehen. So ist er in einen anderen Stadtteil von New York verschwunden und hat dort von 0 angefangen. Sich neue Freunde gesucht, bei denen die ein oder andere Nacht verbracht um zumindest einen Schlafplatz für die Nacht zu erhalten. Hat sich den ein oder anderen Aushilfjob geholt um zumindest etwas Geld zu verdienen um sich zumindest auch was zu Essen oder so zu leisten.
Monate und sicherlich auch das ein oder andere Jahr vergingen bis er eine kleine Clique um sich hatte die selbst nicht wussten wohin mit sich. Die selbst lost waren so wie er. Das schweißt zusammen und irgendwann hatte Ric die ein oder andere Idee gehabt kriminelle Dinge durchzuziehen. Lag ihm ja schließlich auch irgendwie im Blut und dumm war er ganz gewiss nicht. Er machte sich auch einen kleinen Namen. Aber keinen zu großen denn er hatte nie vor sich in die Geschäften der großen Gruppierungen einzumischen. Zumindest nicht in denen die nicht mit seiner ehemaligen Familie zu tun hatten. Wenn man Ric heute selbst fragen würde, würde er nicht sagen können was ihn auf einmal getriggert hat, als er auf einmal anfing Geschäfte seiner Familie ein wenig zu ruinieren. Sollten die Geschäftspartner seines Vaters/Bruders sehen das dieser auch mal nicht alles direkt verschleiern konnte. Es war eine Befriedigung für Ric demjenigen das Leben etwas schwerer zu machen. Sein Höhenflug kannte fast keine Grenzen, bis dann ein Zwischenfall dafür sorgte das seine Gruppe erwischt wurde. Da er sozusagen derjenige war der das Sagen hatte in der Gruppe nahm er die Schuld auf sich. Wollte so seine kleine Gruppe die seine Familie geworden waren schützen. Schließlich war es sein verschulden der dafür sorgte das sie erwischt wurden waren. Weil er leichtsinnig geworden war.

Ric hatte sich damit abgefunden das ein oder andere Jahr im Knast zu verbringen. Schließlich sollte man ja für seine Taten die Konsequenzen erhalten. Dumm nur das seine Familie vom Blut her das anders sah. Ein Esposito gehört nicht in den Knast. Es würde den Ruf der Familie kosten und beschädigen. Etwas was man verhindern musste. Ric weiß nicht wie sein Vater/Bruder es geschaft haben die Anklage fallen zu lassen und das er frei kommt, jedoch gibt es Anforderungen das er in den Schoß der Familie zurückkehrt und aufhört zu rebellieren. Schließlich möchte Ric ja nicht das seine Clique dafür bestraft wird das er sich seiner Familie widersetzt.




Hallo ihr Lieben,
wie man sieht fühle ich mich in dem Board schon ziemlich wohl, was dafür sorgt das ich dachte ich stelle mal einen ganz alten Charakter von mir vor. Einen der mir damals sehr am Herzen lag und seine Geschichte nie wirklich ausspielen konnte. Damals gehörte seiner Familie einige Restaurants in der Stadt, die durchaus dafür auch benutzt wurden um Geld zu waschen. Da die Familie hauptsächlich im Drogengeschäft unterwegs war. Aber das muss nicht unbedingt so sein. Vieles davon kann auch abgeändert werden, nur möchte ich gerne diesen Bruch vor einigen Jahren beibehalten und er dann versuchte sich ein eigenes Leben aufzubauen und er halt jetzt in einem gewissen Schlamassel gedrängt wird.

Könnte mir auch vorstellen das eine andere Gruppierung die im Klinsch mit seiner Familie liegen das Potenzial sehen einen Esposito auf die Seite zu ziehen um dafür zu sorgen das die Familie bzw. der aktuelle Oberhaupt von Ric Familie seine Macht verliert. Bin aber wie gesagt auch offen für weitere Ideen. Er ist sehr loyal seinen Leuten gegenüber und würde selbst das eigene Hemd für diese geben. Das er damals mit seiner Familie gebrochen hat wäre durch ein schlimmes Ereignis gewesen was er nicht verkraftet hatte. Was genau das war müsste ich dann auch überlegen bzw. würde dann für die zukünftige Idee dann auch anpassen.


Lyra Weston gefällt dieser Beitrag
Offline
 Zitieren 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste