index
nach oben
Dieses Forum nutzt Cookies

Reserviert if you tell me you're leaving i'll make it easy
❝ GIRL OF THE WILD ❞
about the character

Daralis Naftali wohnt in Brooklyn, New York City, ist 35 Jahre alt, arbeitet als Dokumentar - und Kriegsfotografin und gehört zur Oberschicht.

Für das Aussehen des Charakters stand Lana Del Rey (Elizabeth Grant) Modell.

about the user

Daralis Naftali gehört seit 03.04.2022 zum Behind Closed Doors, verfasste bisher 8 Posts und 3 Threads und hört auf den Namen Now.
SHE TOOK ALL OF HER PAIN AND FROM HER OWN ASHES BECAME FIRE
Sie sagen: „Irgendwann verheilt jede Wunde - lass die Zeit ihre Arbeit tun“ und sie lässt den Blick nachdenklich in die Ferne gleiten, atmet die frisches Meeresluft ein und stößt sie anschließend aus bebenden Lungenflügeln in die Ferne. Zeit verheilt keine Wunden. Sie werden nur geschlossen. Ganz kurz und provisorisch, bis das Sonnenlicht dem Mondlicht weicht und die Nacht einkehrt. Genau dann, wenn die ersten Windzüge gegen Fenster preschen und die Dielen knarren, genau dann schmerzt es wie zuvor. Die fünfunddreißig Jährige Israelin schmückt sich mit den Knospen eines Lebens, von welchem sie nie geträumt hat und trotzdem lebt. Geboren am 25.08.1981 in Haifa, der drittgrößten Stadt Israels, hat es sie früh mit ihrer Familie nach Amerika verschlagen, wo sie mit einem Bruder - zwei Jahre älter - von Abenteuern geträumt hat, die weitaus größer gewesen sind, als ihre Vorstellungen und Fantasien ausmalen konnten. . Die mehrfach prämierte Dokumentar - und Kriegsfotografin, die seit jeher Zeit für die New York Times arbeitet, residiert während ihrer Aufenthalte im Lande in einem gemütlichen Anwesen in Brooklyn, lässt sich von ihrem Verlobten in letzter Zeit allerdings häufiger nach Heaven Falls schleppen um sich gemeinsame Häuser anzusehen. Das ihr Herz allerdings insgeheim nur für ihn schlägt, ist der talentierten Fotografin noch nicht bewusst, sind ihre Schicksale doch so von Chaos und Zerstörung gezeichnet, dass ein Happy End mit längst müden Fingern nicht greifbar scheint.
played by
Now
#1


if you tell me you're leaving
I'll make it easy
it will be okay


der gesuchte // ansel nequiest // 35 - 38 (+ / -)
good day new york - nachrichtenmoderator
fc: finn wittrock? // status: free
Du bist diese unverblümte Lebenslust; das kribbeln auf dünner Haut, wenn man vor Nervosität kaum mehr laufen kann. Wenn du könntest, genau so wie du wolltest, dann würdest du die ganze Welt aus ihren Angeln heben und keiner würde es dir je verübeln Eine Droge mit Suchtpotential: entweder man inhaliert dich oder lässt die Finger von dir. Daralis hätte sich zu Beginn gerne Zweiteres gewünscht, aber zu deinem Wortschatz gesellt sich ungern der Begriff Aufgeben, also versuchst du deinen wirklich schrecklichen Anmachspruch, der zwischen euch verharrt wie Sommerschwüle zu höchsten Temperaturen, im Keim zu ersticken. Ansel - wie sehr hat dir das Herz gegen die Rippen geschlagen, als du Daralis das erste Mal in dieser verrauchten Bar erspäht hast? Ist dieser Entschluss, sie ein ganzes Leben an dich zu binden, in der Sekunde gefallen, als sie sich zu dir umgedreht hat? Ganz gleich ob es Schicksal gewesen ist oder ein vorgeschriebenes Kapitel: du hast dich in Daralis Leben manifestiert, als hätte es dich schon immer gegeben und sie tut das gleiche in deinem. „Glaubst du irgendwer wird sich in tausend von Jahren an uns erinnern?“ Die Nacht kehrt ein und du blinzelst gegen das Mondlicht. Zwei Jahre später und ihr seit ein eingespieltes Team; durchgeht die Phasen des Lebens gemeinsam und versucht einander nicht loszulassen, obgleich du stetig und ewig diese unglaubliche Traurigkeit und Abwesenheit auf ihrer dünnen Haut schmecken kannst, wann immer du einen Kuss auf ihr Schulterblatt hauchst und ihr zusammen die Mondphasen analysiert. Leicht ist es nicht immer gewesen, aber leicht hast du mit deinen fünfunddreißig Jahren (+) auch nie gewollt. Deswegen bist du den ungewöhnlichen Weg eines Nachrichtenmoderators gegangen - weil Herausforderungen dir liegen und du den Kick liebst, den du verspürst, wenn du für etwas kämpfen musst was dir heilig ist. Heute bist du eines der festen Gesichter von Good Day New York und präsentierst dich und deine Arbeit mit inbrünstigen Stolz und wenn sich die Lichter des Studios dämmen, dann legst du deine Skripte weg und kehrst Heim zu dieser Frau ohne der du dir ein Leben längst nicht mehr vorstellen kannst. Trotz eurer Verlobung lebt ihr offiziell nicht zusammen, obgleich Daralis die Nächte bei dir verbringt und du die Nächte bei Daralis - aber das richtige Haus, eines von dem du in Heaven Falls träumst, ist euch noch nicht unter die Nase gekommen. Das macht nichts, denkst du oft. Das ist nicht weiter wild und gerade dann, wenn du mit der Suche pausieren willst, schiebt sich diese drängende Verlustangst erneut in deine Gedanken und vergiftet auf diesem irrenden Weg dein Herz: auf ein neues, hört man sie flüstern. Weiter geht es mit der Suche. Du seufzt und blinzelst, fährst abwesend mit deinen Fingerspitzen über ihre weiche Haut. „Nicht an unsere Namen, nicht an unsere Gesichter - aber vielleicht an unsere Geschichte“ Ansel - du bist wie eine Droge. Eine die man nimmt oder lieber sein lässt. Du kommst in einem Komplettpaket, mit Optimismus der ganze Mengen an Menschen beflügeln kann. Humorvoll und Charmant sind die Knospen deines Daseins, mit der festen Entschlossenheit nur dann loszulassen, wenn sich kämpfen nicht mehr lohnt.
die suchende // daralis naftali // 35 yrs
dokumentations - und kriegsfotografin der nyt
fc: lana del rey // status: taken
Eigentlich ist sie ebenso optimistisch wie du. Ebenso energiegeladen und weltoffen, aber das Leben hat ihre Spuren hinterlassen und so findet sich Daralis nach zwei Kriegen, die sie als Dokumentarfotografin der NYT begleitet hat, in einer Welt wieder an die sie sich nicht gewöhnen kann. Als sie dich also kennenlernt, dich versucht zu verstehen, da schöpft sie auf ihrem Weg Richtung Sonne wieder Vertrauen und Lebensmut. Farbig lässt sie die Brille sehen, die du ihr aufsetzt, wenn die Welt in Schwarz-Weiß versinkt. Der Verlust ihres Bruders hängt ihr nach und auch die Früchte einer Affäre, einer kurzatmig geglaubten Liebe, lassen sie verwirrt und einsam zurück. Noch bevor sie dich kennenlernt, ist sie fast der festen Überzeugung ihre große Liebe gefunden zu haben, aber als Daralis aus Afghanistan kehrt und die Hürden erspäht, die sich Elouan und Ihr in den Weg stellen, verwirft sie jenen Gedanken wehmütig und versinkt in einem Meer aus Trauer und Schmerz. Dabei ist alles, was sie je gewollt hat, nur für ihre Fotografie bekannt zu werden und vielleicht, auf eben jeder beruflichen Strecke, jemanden zu finden, der sie liebt - genau so wie sie ist. Als du also vor ihr stehst, dieses erste Mal, da hätte sie dich am liebsten mit deinem dümmlichen Anmachversuch durch die Wand gejagt. Trotzdem imponiert ihr deine Hartnäckigkeit und deine optimistische Art, weswegen sie sich langsam aber sicher auf dich einlässt und dann … nicht ablassen kann. Ihr reist und ihr lacht und vor ihrer Kameralinse stehst alsbald nur noch du. Gott, Ansel. Wenn du doch nur wüsstest, auf welchen Ebenen du Daralis gerettet hast. Wenn du doch nur wüsstest, wie inbrünstig dankbar sie dir ist, dass du sie nicht hast fallen lassen, als sie aneinandergereihten Nächten atemlos aus ihrem Schlaf aufgeschreckt ist. Obgleich du dir sicher bist, dass sie von deiner Verlustangst nichts weiß, kann sie fühlen, wie unsicher du dir in manchen Momenten bist. Sie ist sich ihrer gelegentlichen, emotionalen Distanz, die innerhalb der zwei Jahre vereinzelt auftritt, bewusst; dann driftet sie in eine Welt, in der Gedanken ihre Runden ziehen und sie denkt an das Gefühl der Liebe und fragt sich ob das, was sie mit dir verbindet, ebenso für ein ganzes Leben reichen kann. Denn tatsächlich: sie liebt dich. Wirklich tief und innig und auf einer so verqueren Art, dass es für eine Zukunft reichen könnte, aber wenn sie das Kinn gen Himmel streckt, wenn der Mond seine Phasen durchmacht, dann fragt sie sich, ob man diese fehlende Stück ihres Herzens - jenes, welches Elouan mitgenommen hat - je ersetzen kann.
i start to imagine a world
where we don't collide
and it's making me sick
Wie geht es nun weiter? Ausnahmslos kann man wohl bestätigen, dass Ansel und Daralis sich lieben, sich ergänzen und versuchen eine gemeinsame Zukunft anzustreben und vielleicht wäre wirklich alles gut, wäre da nicht das Gefühl der Wehmut. Eben jener Faden zieht sich so fein und filigran durch ihre gemeinsame Zeit, dass sie manchmal mehr zu spüren ist und manchmal weniger. Ihr seid verlobt und auf der Suche nach einem passenden Häuschen in Heaven Falls, wobei Daralis eher weniger begeistert von der Idee zu sein scheint in den Vorort zu ziehen und ihr geliebtes Brooklyn dafür zu verlassen. Aussprechen tut sie es allerdings nicht und stattdessen verzieht sie feinfühlig die Lippen zu einem Lächeln, denn nichts erscheint ihr ferner als Ansel absichtlich zu verletzen. Aber auf das gegenseitige verletzen wird es vermutlich früher oder später hinauslaufen, denn hiermit suche ich kein End-Pairing - kein HappyEnd auf der Überholspur. Stattdessen suche ich jemanden, der mit Ansel umgehen kann. Jemand dem Dramatik ebenso sehr liegt wie mir. Das Elouan-Kapitel ist nämlich nicht abgeschlossen und früher oder später wird Daralis ihre Liebe zu Elouan erneut aufleben lassen und so zieht das Drama wohl seine Kreise, denn damit geht höchstwahrscheinlich einher, dass sich Ansel mit einem Seitensprung konfrontiert sieht (je nachdem wie das alles so ablaufen wird) und sie ihn eventuell vor dem Altar stehen lässt. Ich garantiere also für Herzschmerz, für Leid und Trauer und irgendwie auch einen Verlust, denn immerhin sind Ansel und Daralis nicht ohne Grund zusammen. Nur in diesem Leben soll es wohl nicht so sein, weswegen ich mir jemanden wünsche, der intensiv mit mir planen mag und das Vergnügen pflegt Levi Leben einzuhauchen (und somit traurigerweise auch seiner Leidensrolle). Dabei steht dir der Name ganz frei und mit dem Alter kannst du ebenso gerne variieren. Einzig gegenüber dem Avatar würde ich gerne ein Veto-Recht einräumen wollen. Ansonsten: die Vergangenheit des Burschen steht dir ganz frei, so auch der Weg zu seinem persönlichen Glück. Ich freue mich auf den Marathon des Zusammenseins, der glücklichen Seiten und schlussendlich der Trennung. Liebste Grüße und ich freue mich auf dich! Heart


storming gates | 04.05.2022
Sienna-Fleur Morris gefällt dieser Beitrag
Offline  Suchen
 Zitieren 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste