index
nach oben
Dieses Forum nutzt Cookies

Sonstiges Do you see the demons when light turns to shadow?
User
about the character

Elijah Jenkins wohnt in Manhattan, New York City, ist 48 Jahre alt, arbeitet als Privatdetektiv & Auftragskiller und gehört zur Oberschicht.

Für das Aussehen des Charakters stand Mads Mikkelsen Modell.

about the user

Elijah Jenkins gehört seit 25.06.2021 zum Behind Closed Doors, verfasste bisher 9 Posts und 2 Threads und hört auf den Namen Ela.

ELIJAH JENKINS


48 JAHRE


PRIVATDETEKTIV & AUFTRAGSKILLER


SINGLE

played by
Ela
#1

when light turns to shadow


Gesuchte/r
Ruby Summers? // 20+ // Beruf frei wählbar // Freya Tingley?

Du hattest es im Leben nicht immer leicht. Was genau deine Eltern mit dir angestellt haben kann ich nicht so genau sagen. Vielleicht hatten sie dich nur unterdrückt, deine Träume begraben und haben versucht dich zu kontrollieren, vielleicht aber haben sie dich auch eingesperrt, misshandelt oder gar noch schlimmeres? All zu viel weiß ich über deine Vergangenheit nicht, nur, dass sie eben nicht all zu schön war. Irgendwann im Teenageralter bist du dann von Zuhause abgehauen, weil du es einfach nicht mehr ausgehalten hast. Oder warst du damals doch schon etwas älter und deine Eltern hatten dich trotzdem noch unter Kontrolle? Das kannst du besser sagen. Das war jedenfalls genau die Zeit in der dich dein Weg zu Elijah führte, anfangs noch nichtsahnend wie viel sich in deinem Leben danach verändern würde. Ob du dir wohl denken konntest, dass deine Eltern ihn auf dich angesetzt hatten, als er dich auf einmal fand und ganz genau wusste wer du bist? War ja auch nicht schwer, wenn man zuvor schon etliche Fotos von dir gezeigt bekommen hatte. Vor ihm hatten deine Alten die liebevollen, besorgten Eltern gespielt, die ihre Tochter vermissten und sich nichts sehnlicher wünschten als sie zurück zu haben, doch du konntest ihn schnell davon überzeugen, dass es nicht so war, dass sie dir tagtäglich das Leben zur Hölle machten und du lieber sterben würdest statt zurück in diese Hölle zu gehen. Dein Zuhause war doch die Hölle, oder hast du dir das alles etwa nur eingebildet? Wie dem auch sei, Elijah hatte dir geglaubt, wieso sollte er auch nicht? Auch er stammt aus einer Familie, in der der Gürtel und die Fäuste des Vaters auf der Tagesordnung standen und vielleicht war das auch der Punkt weswegen er, was sonst eher untypisch für ihn ist, auch Mitleid mit dir hatte und dir helfen wollte. Durch ihn eröffneten sich dir ganz neue Möglichkeiten und du begriffst, dass es besser war deine Eltern umzubringen statt dich selbst. Die Aussicht dann endlich von ihnen frei zu sein und dein Leben so leben zu können wie du es willst war einfach zu verlockend. Elijah nahm dich bei sich auf, brachte dir den Umgang mit der Pistole bei und bereitete dich, körperlich wie auch mental, darauf vor zu tun was du zu dem Zeitpunkt für richtig hieltest. War es so, oder konnte er dich einfach nur leicht manipulieren, weil du damals so verzweifelt warst, dass du nach jedem Strohhalm gegriffen hättest? Auf jeden Fall zogst du es durch, es kam der Tag, an dem du deine Eltern tatsächlich umgebracht hattest. Elijah half dir deine Spuren zu beseitigen, so dass nie jemand erfuhr, dass du die Mörderin warst. Doch danach gab es zwischen euch einen Cut. Vielleicht hatte er dich da doch falsch eingeschätzt, auf einmal sahst du ihn an, mit dem gleichen Blick, den du immer hattest, wenn du zuvor über deine Eltern sprachst, als wäre er nun das Monster. Von einem Tag auf den anderen brachst du deine Zelte ab und bist einfach verschwunden. Was du inzwischen machst, oder was aus dir geworden ist weiß er nicht. Er hätte dich locker erneut finden können, doch er hatte es akzeptiert, dass du offensichtlich nichts mehr mit ihm zu tun haben wolltest. Immerhin war nicht anzunehmen, dass du ihn verpfeiffen würdest, stecktest du doch noch viel tiefer in der Sache und hättest mit einer Beichte bei der Polizei dir selbst viel mehr geschadet.


Das waren die Eckpunkte im Leben der gesuchten Dame, die so übernommen werden müssten. Gerne kann man da noch das ein oder andere anpassen oder ergänzen, da höre ich mir natürlich auch gerne deine Ideen ein, da habe ich mit den Fragen dazwischen auch bewusst einige Punkte offen gelassen, aber im Großen und Ganzen wäre es schon schön, wenn man es so übernimmt. Alles andere, ihr Charakter, ihr Beruf, was sie inzwischen macht, ob sie Single, verlobt, verheiratet etc. ist kannst du völlig frei gestalten. Auch ihre Vergangenheit vor der Sache ist dir überlassen, so wie auch was genau ihr Problem mit ihren Eltern war, ob diese wirklich Monster waren, die ihr und anderen schlimme Dinge angetan hatten (weiter unten zitiere ich auch noch den passenden Absatz in Elijah's Steckbrief) oder ob die Sache doch etwas anders war, da will ich nichts vorschreiben. Selbst wenn du der Meinung bist ihre Eltern sollten wirklich liebevolle Menschen gewesen sein und sie hatte sich alles nur auf Grund einer psychischen Störung eingebildet, super, wäre auch eine spannende Variante. Da bin ich wirklich für alles offen.

Suchende/r

Elijah Jenkins ist der Mann, der dir damals dabei half deine Eltern umzubringen. Für ihn ist das Töten nichts Neues, geht er als 'Nebenberuf' auch dem des Auftragskillers nach. Das dabei die Art, wie er seine Opfer tötet, genauso unkonventionell ist wie alles andere in seinem Leben ist eine andere Sache. Er war es auch, der damals seinen eigenen gewalttätigen Vater getötet hatte, nachdem dieser nach seinem Auszug von Zuhause seine Launen an seinem jüngeren Bruder ausgelassen hatte. Deine Eltern kamen damals jedenfalls zu ihm, weil sein offizieller Hauptberuf Privatdetektiv ist. Seine Detektei hat sich inzwischen einen guten Namen gemacht mit einer hohen Erfolgsquote. Bevor er diese eröffnet hatte war er bei der Polizei. Auch dort wäre ihm eine große Karriere bevorgestanden, wäre er am Ende nicht auf Grund seines Verhaltens gefeuert worden. Aber seine frühere Arbeit verschafft ihm dafür das Wissen nach was die Polizei sucht, wie man seine Spuren am Besten verwischt und all das, etwas, was auch dir zu Gute kam. Seine Art ist eher rau, große Gefühlsausbrüche sind von ihm nicht zu erwarten, dafür scheint er auch immer genau zu wissen was er tut. Er ist genauso für gutes Essen zu haben, wie auch fürs Klettern, Tauchen oder Ausflüge mit dem Motorrad.

Der inzwischen 48-Jährige hat auch noch einen Bruder. Dieser hatte früher für ihn gearbeitet, sowohl in der Detektei wie auch als Lockvogel für seine Opfer. Doch zu dem Zeitpunkt, zu dem er dir begegnet ist, war sein Bruder längst im Gefängnis, nachdem er sich auf einmal eingebildet hatte die 'Arbeit' auch gut alleine ausführen zu können, was am Ende nur in einer Anklage wegen schwerer Körperverletzung geendet ist, da er letztendlich doch nicht den Mut hatte den Mann wirklich umzubringen. Jener Bruder wird auch aktiv hier im Board bespielt und wäre ebenfalls als Anschluss vorhanden, so wie auch dessen Ehefrau gerade in Mache ist. Die beiden kennen sich zwar noch nicht, aber was nicht ist kann ja noch werden, da ließe sich sicher auch etwas spannendes zusammen finden.

Dargestellt wird Elijah von Mads Mikkelsen.


Sonstiges


Das ist der Plot. Ruby war von Zuhause abgehauen, Elijah hatte sie gefunden und ihr geholfen ihre Eltern zu töten, danach ist sie abgehauen. So steht es auch in Elijah's Steckbrief. Dort steht der Absatz so:

"Auch seine Detektei lief immer mehr an, bekam immer mehr Aufträge. Eines Tages wurde er in dieser von einem Ehepaar aufgesucht, welches ihre Teenagertochter suchte die seit einer Woche verschwunden war. Sie meinten, dass sie öfter abhaute, meist aber nach wenigen Tagen von alleine wieder nach Hause kam und sie sich deswegen nun Sorgen um sie machten. Elijah war verwundert, war dies doch eigentlich ein Fall für die Polizei, worauf er sie auch hinwies, doch die beiden bestanden darauf, dass er das Mädchen suchte und wollten mit der Polizei nichts am Hut haben. Ein Fall, den andere Detektive vielleicht abgelehnt hätte, doch wie man es von ihm kannte war er da nicht so konventionell. Und er fand das Mädchen auch. Allerdings klang ihre Geschichte schon ganz anders als die des Ehepaars, dass sich als besorgte Eltern ausgegeben hatten die nichts weiter wollten als dass ihre Tochter wieder gesund nach Hause kam. Von Ruby, der Tochter, erfuhr er, dass die beiden alles andere als liebende Eltern waren, Monster nannte sie sie sogar. Und nicht nur weil sie ihr immer wieder schlimme Dinge antaten, wohl auch vielen anderen Menschen. Spätestens jetzt wäre es der richtige Zeitpunkt gewesen die Polizei dazu zu holen, aber stattdessen erzählte Elijah den Eltern nichts davon, dass er ihre Tochter gefunden hatte, nahm diese bei ihm auf und brachte ihr bei wie sie ihre Eltern umbringen konnte. Er bereitete sie darauf vor, war es doch ihr größter Wunsch und am Ende erfüllte sie ihre Bestimmung auch. Nur hatte er sie dabei wohl doch überschätzt, denn nachdem sie die beiden wirklich umgebracht und er ihr dabei geholfen hatte die Spuren zu verwischen sah sie ihn genau auf die gleiche Art an wie sie es zuvor immer getan hatte, wenn es um ihre Eltern ging. Nun war er wohl das Monster in ihren Augen, hatte er sie wohl doch falsch eingeschätzt. Das sie irgendetwas verriet brauchte er jedenfalls keine Angst haben, immerhin steckte sie selbst tiefer in der Sache drin als er, aber danach brach sie ihre Zelte ab und verschwand von einem Tag auf den anderen. Er hatte danach nie wieder etwas von ihr gehört."

Wie es nun weiter geht will ich zusammen mit dir rausfinden. Es kann viele Gründe geben, wieso Ruby wieder zurück in New York ist, oder vielleicht hat sie die Stadt auch nie verlassen und sich nur gut vor ihm versteckt, um ihm nicht zufällig draußen auf der Straße zu begegnen?
Wieso sie dann wieder in Kontakt kommen können wir gerne zusammen erörtern. Vielleicht laufen sie sich doch mal durch Zufall über den Weg? Vielleicht steckt Ruby aber erneut in irgendwelchen Problemen fest und sieht Elijah als ihre letzte Rettung? Immerhin hat er ihr schon einmal geholfen, wieso nicht auch ein weiteres Mal? Oder aber sie hat einen Hass auf ihn entwickelt, weil sie mit dem Doppelmord, den sie begangen hat, nicht klar kommt und gibt ihm die ganze Schuld dafür? Dann könnte sie nun auch zurück kommen in dem Vorhaben sich an ihm zu rächen. Oder hat sie gar ihre dunkle Seite entdeckt und am Morden einen Gefallen gefunden und will nun, dass er ihr da mehr beibringt, um es zu perfektionieren? Oder oder.. da höre ich mir auch sehr gerne deine Ideen zu an und würde mich auch sehr freuen, wenn du welche mitbringst. Wie die beiden zueinander stehen kann man dann ebenfalls sehen, das kommt drauf an weswegen sie zurück kommt. Könnte mir generell aber gut vorstellen, dass er in ihrer Fantasie eine Art "Ersatzvaterrolle" angenommen hat oder so etwas auf die Art, aber ist natürlich kein Muss.

Auch ansonsten ist der Name nur ein Platzhalter und darf gerne frei gewählt werden, so wie auch der Beruf völlig frei ist. Auch das Alter kann gerne noch nach oben geschraubt werden, je nachdem wie alt sie damals eben war. Da sollte nur beachtet werden, dass sie das Teenageralter inzwischen schon hinter sich gelassen haben soll und natürlich auch nicht zu alt sein sollte, also keine 40 +. Wink Als Avavorschlag habe ich Freya Tingley genommen, doch auch das ist nur ein Vorschlag und ihr könnt gerne eine andere Avaperson nehmen.

Zum Schluss noch etwas zu mir. Ich bin die Ela, über 30 und bin eigentlich fast jeden Tag online. Mich erreicht man sowohl im Forum über PN, wie auch in Discord. Aber auch wenn ich fast jeden Tag online bin poste ich trotzdem nicht immer jeden Tag. Mein Postverhalten variiert, je nach Muse und Zeit, so kann es sein, dass ich gleich noch am selben Tag antworte, manchmal auch mehrmals, oder am nächsten, oder aber es dauert mal ein paar Tage und manchmal auch Wochen. Da würde ich dich auch bitten etwas Geduld mitzubringen, im Gegenzug hetzte ich auch niemanden und habe auch absolut kein Problem damit mal auf einen Post zu warten. Von der Postlänge her kann ich sowohl 3.000 wie auch 10.000 Zeichen schreiben, immer je nachdem was die Story so hergibt, da passe ich mich auch meinen Postpartnern an, komme also sowohl mit Kurz- wie auch mit Langpostern zurecht. Und grundsätzlich zählt ja immer noch Qualität vor Quantität.
Wenn noch Fragen offen sind kannst du dich gerne melden und sie stellen. Ich würde dich auch bitten dich nur zu melden, wenn du ernsthaftes Interesse hast, es ist immer mega schade, wenn ein Gesuche nach zwei Wochen wieder neu gesucht werden muss. Und wenn du jetzt noch dabei bist und Lust auf die Geschichte hast würde ich mich sehr freuen, wenn du auf den "Antwort-Button" drückst. <3 Ich denke aus der Story kann man wirklich viel spannendes machen und mein Elijah würde sich auch sehr freuen die Dame wieder zu sehen. Biggrin Ich höre mir natürlich generell auch gerne deine Ideen an, da bin ich für alles offen und für jede Schandtat zu haben. <3






storming gates | 15.08.2021
Anastasija Angelkowa gefällt dieser Beitrag
Offline  Suchen
 Zitieren 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste