nach oben
Dieses Forum nutzt Cookies

Sonstiges everybody need a little help
User
about the character

Shane Crawford wohnt im Lakewood Drive, Heaven Falls, ist 36 Jahre alt, arbeitet als Besitzer des "Lost Woods" Motels und gehört zur Mittelschicht.

Für das Aussehen des Charakters stand Ryan Phillippe Modell.

about the user

Shane Crawford gehört seit 21.01.2020 zum Behind Closed Doors, verfasste bisher 27 Posts und 3 Threads und hört auf den Namen anni.
Shane Crawford, lebt quasi schon seit seiner Geburt in Heaven Falls. Nach dem seine Mutter, seinen Vater und ihn plötzlich verlassen hatte, wuchs er bis zu seinem achtzehnten Lebensjahr allein bei seinem Vater auf. Bis er schließlich – ganz gegen den Wunsch seines „alten Herrn“ – nach New York zog, um an der NYU Architektur zu studieren. Dafür nahm er letztendlich sogar in Kauf das beide, für drei ganze Jahre kein einziges Wort mehr miteinander wechselten. Erst durch den schweren Autounfall seines Vaters, kamen beide schließlich wieder miteinander in Kontakt. Durch die Tatsache, dass Shane bereits – aus finanziellen Gründen – nach nur drei Semestern von der Uni geflogen war, übernahm er schließlich – zunächst nur übergangsweise – die Führung des „Lost Woods“ Motels, um somit seinen Vater zu entlasten. Aber dann wurde bei seinem Dad letztendlich Alzheimer diagnostiziert. Weshalb Shane sich anschließend doch dazu entschied, länger zu bleiben und das Familienunternehmen, dauerhaft für seinen Vater zu übernehmen. Bis vor kurzem wirkte sein Leben noch relativ unspektakulär, bis die Leiche eines – bereits vor einem Jahr – verschwundenen Mädchens, plötzlich aus dem nahegelegenen Falls Lake geborgen wurde. Denn seit dem zählt der sechsunddreißigjährige, mit zu den Hauptverdächtigen des Mordfalls. Er beteuert zwar immer wieder seine Unschuld. Doch bisher gibt es auch noch keinerlei Beweise, welche ihn von dem Mordverdacht entlasten könnten. Inzwischen ist sogar bereits die Presse auf den Fall aufmerksam geworden, was sich natürlich auch nicht gerade unbedingt gut, auf sein Privatleben und das Familienunternehmen ausgewirkt hat. Zu dem scheint die sonst so beschauliche Kleinstadt irgendwie zwiegespalten zu sein, was ihn betrifft. Doch vor allem von den Bewohnern, welche Shane schon seit dessen Kindheit kennen, glauben nicht alle daran, dass er zu solch einer schrecklichen Tat fähig wäre. Nur diejenigen die ihn tatsächlich schon jetzt für schuldig halten, meiden seine Gegenwart. Sogar seine Ex-Freundin, welche in dem Fall ermittelt, scheint verunsichert zu sein. Vor allem jetzt, wo beide eigentlich gerade im Begriff waren, einander wieder etwas näher zu kommen.
played by
anni
#1

i'm not mary poppins
but everyone needs a little help sometimes

» die gesuchte «
Marisol Alvarez
32 Jahre # Single # Krankenschwester # Jaina Lee Ortiz
Eigentlich bist du ja in San Juan, der Hauptstadt von Puerto Rico geboren und auch aufgewachsen. Doch als du vierzehn Jahre alt warst, beschloss deine Familie ihre Heimat zu verlassen und nach San Francisco auszuwandern. Deine Eltern wollten dort ein kleines Restaurant, mit landestypischem Essen eröffnen. Anders als du, konnten deine Eltern anfangs jedoch kaum ein Wort Englisch, weshalb du ihnen immer wieder als Dolmetscherin zu Hilfe eilen musstest. Aber nicht nur das, nach der Schule und an den Wochenenden, sprangst du eigentlich auch immer – meistens freiwillig – als Aushilfe im Restaurant mit ein. Es machte dir zwar schon irgendwie Spaß, im Familienbetrieb mit anzupacken, so wirklich dein Ding, war die Gastronomie jedoch trotzdem nie. Da du jedoch von Natur aus, schon immer irgendwie sehr empathisch warst, lag es wohl irgendwie auch klar auf der Hand, dass du nach deinem Schulabschluss Menschen helfen wolltest. Allerdings ist ja schon allein die Auswahl riesig, wenn es dabei um potenzielle Berufe geht, in denen man seinen Mitmenschen irgendwie behilflich sein kann. Nach dem ein Medizinstudim zum einen ja doch ziemlich teuer und dir irgendwie, aber auch viel zu lange gedauert hat, hast du dich letztendlich für eine Ausbildung zur Krankenschwester entschieden. Privat hast du dagegen schließlich dein Glück, in deinem besten Freund, einem Lifeguard gefunden. Oft habt ihr gemeinsam am Strand gesessen und in besonders klaren Nächten, in die Sterne geguckt. Ganz romantisch, dabei sogar die ein oder andere Sternschnuppe gezählt. Du hast dir immer wieder ausgemalt, wie es wohl wäre, wenn ihr beide irgendwann einmal heiraten würdet. Das deine Eltern das sicher eher nicht so toll gefunden hätten, immerhin war dein Liebster ja ein gebürtiger Amerikaner, war dir dabei aber echt herzlich egal gewesen. Immerhin hattest du ja auch schon immer, irgendwie deinen ganz eigenen Kopf und hättest daher, auch nie nur im Traum daran gedacht, dich zu irgendetwas drängen oder überreden zu lassen. Es sei denn natürlich, du würdest es selber unbedingt machen wollen. Dein Leben hätte also wohl kaum noch besser werden können. Aber dann ertrank zuerst dein Freund, bei dem Versuch einen kleinen Jungen vor dem ertrinken zu retten, bevor dann kurz darauf auch noch deine Familie, völlig unerwartet ihr Restaurant durch Brandstiftung verlor. Die Versicherung übernahm zwar den Schaden, aber besonders deine Eltern waren verunsichert und fühlten sich ab da nicht mehr so sicher, wie es bisher der Fall gewesen war. Sie wollten wieder zurück nach San Juan, standen mit ihrem Vorhaben jedoch alleine da. Nach dem unerwartetem Tod deiner großen Liebe, hielt dich zwar auch nicht mehr besonders viel in Kalifornien. Aber du wolltest Amerika trotzdem nicht wieder verlassen müssen, dazu gefiel es dir hier einfach viel zu gut. Auch wenn deine Familie ganz sicher nicht wollte, dass du – egal ob erwachsen oder nicht – ganz allein in einem anderen Land lebst. Während der Rest deiner Familie schließlich wieder nach Puerto Rico ging, bliebst du allerdings zunächst noch etwas in San Francisco, bevor du dann letztendlich doch, die West- gegen die Ostküste getauscht und dort abschließend, die Kleinstadt Heaven Falls, zu deiner neuen Heimat auserkoren hast.

» der suchende «
Shane Crawford
36 Jahre # Single # Motelbesitzer # Ryan Phillippe
Shane Crawford, lebt quasi schon seit seiner Geburt in Heaven Falls. Nach dem seine Mutter, seinen Vater und ihn plötzlich verlassen hatte, wuchs er bis zu seinem achtzehnten Lebensjahr allein bei seinem Vater auf. Bis er schließlich – ganz gegen den Wunsch seines „alten Herrn“ – nach New York zog, um dort an der NYU Architektur zu studieren. Dafür nahm er letztendlich sogar in Kauf das sein Vater und er, für drei ganze Jahre, kein einziges Wort mehr miteinander gewechselt haben. Erst durch einen schweren Autounfall seines Vaters, kamen beide letztendlich doch wieder miteinander in Kontakt. Durch die Tatsache, dass Shane bereits – aus finanziellen Gründen – nach nur drei Semestern von der Uni geflogen war, übernahm er daraufhin schließlich – zunächst jedoch nur übergangsweise – die Führung des „Lost Woods“ Motels, um somit seinen Vater damit etwas zu entlasten. Aber dann wurde bei seinem Dad letztendlich Alzheimer diagnostiziert. Weshalb Shane sich abschließend doch dazu entschied, länger zu bleiben und das Familienunternehmen, dauerhaft für seinen Vater zu übernehmen. Anfangs ging er davon aus, dass er sich schon irgendwie allein um alles kümmern können würde. Doch zu dem Zeitpunkt, konnte er ja natürlich auch noch nicht ahnen, auf welche Belastungsprobe, ihn diese Aufgabe noch so alles stellen würde. Denn sein eigenes Leben, hat er seit dem quasi komplett zurückgestellt. Selbst den erneuten Versuch, eine Beziehung mit seiner – trotz allem immer noch – großen Liebe zu führen, hat er irgendwann lieber beendet, weil er nicht wollte, dass sie letztendlich doch zu sehr, in seine familiären Probleme mit hineingezogen würde. Daher versucht er aktuell einfach das beste, aus seiner momentanen Lage zu machen. Auch wenn er dabei genau genommen ziemlich oft, mit seinem alten Vater, entweder aneinander eckt oder in diversen Situationen, seine Gefühle lieber einfach komplett hinunterschluckt. Natürlich gäbe es da auch so einiges, was er selbst gern wollen würde. Aber vor allem durch sein – eher schlechtes – Gewissen, immerhin hat er seinen Dad, ja schließlich schon mal einfach komplett im Stich gelassen, hat er mit seinen eigenen Wünschen längst abgeschlossen, ohne es wahrscheinlich selbst einmal gemerkt zu haben.

» das schlusswort «
Obwohl er es wahrscheinlich eher ungern zugeben würde, lässt sich mittlerweile nur noch schwer leugnen, wie überfordert Shane, mit der Pflege seines dementen Vaters ist. Das es wohl langsam aber sicher besser wäre, wenn er seinen Dad lieber in eine Pflegeeinrichtung geben würde, hat er inzwischen auch schon des öfteren gehört. Doch bisher war ein Teil von ihm wohl immer irgendwie etwas zu stolz oder auch stur, um sich entweder nach etwas Hilfe umzusehen oder diese einfach mal anzunehmen, wenn sie ihm denn schon angeboten wurde. Daher hat er in diesem Punkt, sein eigenes Leben, tatsächlich bisher eher mehr zurückgestellt, anstatt auch mal nur an sich zu denken. Neben Haushalt und der Betreuung seines Vaters, hat er ja zusätzlich – wenn anfangs auch nicht unbedingt freiwillig – den eigenen Familienbetrieb mit übernommen. Möglicherweise ja sogar etwas, mit dem Marisol sich selbst irgendwie identifizieren kann? Das eher spartanische Motel, wirft zwar soweit ausreichend Einkommen ab, aber eben nicht unbedingt genug, damit Shane seinen Dad, dauerhaft in der Langzeitpflege unterbringen kann. Noch ist er zwar etwas skeptisch, hat sich aber schließlich doch irgendwie zu etwas Hilfe überreden lassen. Die Idee, wenigstens online mal eine Anzeige aufzugeben, in der er nach einer Pflegerin für seinen Vater sucht, die eventuell auch etwas im Haushalt mit aushelfen würde, war jedoch mehr oder weniger seine eigene Lösung für alles. Die junge Puertorikanerin soll sich letztendlich, also darauf gemeldet haben. Natürlich wird die Bezahlung nicht gerade überragend sein, aber definitiv für die nötigsten Ausgaben ausreichen. Zu mal der sechsunddreißigjährige ihr, neben der Verpflegung, auch eins der Motelzimmer dauerhaft als Unterkunft überlassen wird. Außerdem bin ich mir eigentlich schon sehr sicher, dass sich aus dieser – zunächst mehr zweckmäßigen – Beziehung, früher oder später bestimmt auch eine engere Freundschaft entwickeln kann. Zumindest gefühlstechnisch, dürfte sie anfangs sogar auch gerne ein bisschen für ihn schwärmen. Aber da Shane selbst, sich nach einer zweimaligen Trennung, immer noch zu seiner großen Liebe hingezogen fühlt, wird an dieser Stelle derzeit selbstverständlich auch kein Pairing, von mir gesucht! Dafür bin ich jedoch auch nicht unbedingt festgelegt, was die Vorgeschichte, den Namen, Alter usw. von der jungen Dame oder Jaina Lee Ortiz, als Avatarperson betrifft. In diesem Punkt, bin ich für so gut wie jeden Vorschlag offen, biete jedoch auf jeden Fall schon mal, dauerhaften Anschluss für den Charaker an.

Nun noch kurz etwas zu mir. Ich gehöre schon länger zum Inventar dieses Boards. Daher besteht auch kein Grund zur Sorge, dass ich so einfach, quasi über Nacht verschwinden werde. Meine Postinglänge liegt so ca. bei 600 Wörtern aufwärts. Daher wäre es schön wenn du eine ähnliche Postinglänge haben solltest. Aber diese Voraussetzung ist kein Muss, da ich selbst bei Posts auch mehr Wert auf die Qualität, als auf die eigentliche Länge lege. Ich versuche auch regelmäßig zu posten, bin aber gleichzeitig auch sehr geduldig, sollte es damit wirklich etwas länger dauern. Sollten noch Fragen zum Gesuch bestehen, beantworte ich diese natürlich auch sehr gern. Außerdem besteht auch noch die Möglichkeit sich vorab schon einmal über Discord oder auch Skype, ein bisschen zu beschnuppern. Ich freue mich über jeden Interessenten!

bereitgestellt von Ales

storming gates | 24.01.2021
Anastasija Angelkowa gefällt dieser Beitrag
Offline  Suchen
 Zitieren 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste