nach oben
Dieses Forum nutzt Cookies

Sonstiges Tact is for people who aren’t witty enough to use sarcasm.
User
about the character

Robert Logue wohnt in Brooklyn, New York City, ist 54 Jahre alt, arbeitet als Detective @NYPD und gehört zur Mittelschicht.

Für das Aussehen des Charakters stand Vincent D'Onofrio Modell.

about the user

Robert Logue gehört seit 07.04.2020 zum Behind Closed Doors, verfasste bisher 113 Posts und 7 Threads und hört auf den Namen Beestje.

John Robert Logue
{ It's Bobby for you }


54 years old
{ born in the early 60s }


Detective 1st grade
{ Homicide Division - 1st precinct }


Single
{ and that's okay }
played by
Beestje
#1


WANTED

Diego Chávez Morales » 37 years old
» Detective 2nd grade (homicide division) & S.W. A.T. Member
» Vorschlag: Wilmer Valderrama



Hey, Amigo! Du bist eigentlich ein ziemlich dufter Kerl - manchmal vielleicht ein wenig zu heißblütig und temperamentvoll, aber definitiv mit dem Herzen am rechten Fleck und einem gesunden Verständnis für Recht und Unrecht. Nur deine große Klappe und deine ständige Flucherei auf Spanisch sorgen dafür, dass die Menschen in deiner Umgebung manchmal über dein Verhalten die Nase rümpfen oder den Kopf schütteln. Nun ja, und es gibt auch ein paar Idioten, denen deine Hautfarbe oder ethnischen Wurzeln nicht passen, aber da stehst du drüber. Schließlich bist du gebürtiger US-Amerikaner, obwohl du in East Harlem, das auch gern als El Barrio bezeichnet wird, unter anderen Hispanics aufgewachsen bist und vorzugsweise in deiner Kindheit und frühen Jugend ausschließlich Spanisch sprechende Freunde hattest. Du entstammst einfachen Verhältnissen, deine Eltern hatten beide mehrere Nebenjobs, um dich und deine drei Geschwister durchzubringen. Alles, was du also bisher erreicht hast, hast du dir hart erarbeiten oder erkämpfen müssen, denn dir wurde nichts geschenkt. Und eigentlich hätte es für dich auch gänzlich anders enden können - vielleicht wie bei deinem Bruder, der bereits mehrere Vorstrafen und eine wenig rühmliche Karriere in diversen Entzugskliniken als Patient vorzuweisen hat. Er war es auch, der beinahe deinen Traum von einer Karriere bei der Polizei zerstört hätte, immerhin werden Bewerber bekanntlich auf Herz und Nieren überprüft. Doch du hast die Verantwortlichen von dir überzeugen können! Und dieses wilde Kämpferherz schlägt noch immer in dir, immer gepaart mit einem kleinen Schalk, der dir im Nacken sitzt.
Nach einigen Jahren im Streifendienst hast du es immerhin bist zum Detective geschafft! Außerdem hast du dich auch dem S.W.A.T. - Team verschrieben, es ist schließlich nicht unüblich, dass die Tätigkeit beim ehrenwerten S.W.A.T. neben den eigentlichen dienstlichen Pflichten ausgeübt wird. Mit dieser Doppelbelastung kommst du ganz gut klar, dein Privatleben liegt ja ohnehin nach einer geplatzten Verlobung förmlich brach. Die lenkst dich in deiner Freizeit stattdessen mit Sport, Treffen mit Freunden oder Kollegen in einschlägigen Bars oder heißen Flirts ab. Doch du möchtest noch mehr erreichen und hoffst, irgendwann auch als Detective in den 1st grade befördert zu werden - dafür müsste nur endlich der Captain entsprechend agieren. Und deine Chancen stehen dafür inzwischen ziemlich hoch wie du findest, denn vor Kurzem hat eine Frau diesen Posten übernommen. Es ist nicht ihr Geschlecht, dass für dich von Vorteil zu sein scheint, vielmehr ist es der Tatsache geschuldet, dass der neue Captain deinem Partner Robert Logue wohlgesonnen ist. Denn der Captain war wiederum viele Jahre lang die Partnerin von Robert und ist auch privat mit ihm befreundet wie du weißt. Und vielleicht färbt diese Sympathie ja ab...



SEEKER

John Robert Logue » 54 years old
» Detective 1st grade (homicide division)
» Gesichtgeber: Vincent D'Onofrio



Robert ist... ziemlich speziell. Als du ihm damals vor acht Jahren zum ersten Mal begegnet bist, kurz nachdem du auf das 1st precinct versetzt wurdest, da war er noch auf dem Posten des Lieutanants und damit einer deiner Vorgesetzten. Aber dann kamen diese schreckliche Entführungsgeschichte, seine Beurlaubung und die kurzzeitige Suspendierung, ehe er wieder zum Detective degradiert wurde und du ihm zur Seite gestellt wurdest, nachdem seine ehemalige Partnerin als Captain auf ein anderes Rvier versetzt wurde. Das liegt jetzt mehr als fünf Jahre zurück. Ihr habt beide eure Zeit gebraucht um miteinander warm zu werden. Schließlich folgen Roberts Methoden auch selten dem Lehrbuch. Oh, er ist ziemlich clever, gar keine Frage, außerdem scheint er einfach alles zu wissen. Er hat ja sogar einen Doktortitel in der Psychologie inne, aber er ist eben kein typischer Teamplayer. Früher fandest du ihn ziemlich egoistisch und anstrengend, doch mittlerweile weißt du es besser. Er ist einfach so. Er meint es nicht einmal böse - aber Robert, oder auch Bobby genannt, ist einfach anders als andere Menschen.
Warum genau er so dicke mit dem Captain befreundet ist, kannst du nicht ganz nachvollziehen. Nun ja, und dann war da doch auch noch was mit seiner Mutter. Wenn du den Gerüchten im Revier glauben sollst, dann war sie nicht ganz dicht und hat sich irgendwann selbst das Leben genommen. Robert wuchs bei ihr auf, während sein Vater die Familie im Stich gelassen hatte. Sowas prägt ja einen Menschen doch ganz schön, wenn das stimmt, dann ist es wohl gar kein Wunder, dass er manchmal ein bisschen schräg drauf ist. Doch seine Fähigkeiten als Ermittler sind ohne Zweifel unbezahlbar, schließlich hält er im Revier den Rekord mit der höchsten Aufklärungsrate, bzw. den abgeschlossenen und gelösten Fällen. Gern ziehst du deine anderen Kollegen damit auf und spielst den triumphierenden Konkurrenten. Immerhin bist du ja nicht nur ein stiller Handlanger wie Doktor Watson, sondern trägst deinen Teil zur Lösung der Fälle mit bei! Robert scheint sich um irgendwelche Rekorde oder dergleichen nicht zu kümmern, ihm geht es wohl eher um das Lösen eines Puzzles oder Rätsels. Aber für dich ist jeder gelöste Fall auch ein kleiner Push für dein ausgeprägtes Ego. Inzwischen kann man schon sagen, dass ihr beiden trotz verschiedener Meinungsverschiedenheiten und Differenzen, gut miteinander harmoniert. Du hast diesen verschrobenen und kauzigen Kerl ja sogar irgendwie liebgewonnen und du weißt, dass du dich auf ihn verlassen kannst. Außerdem hatte er dir auch schon den Arsch gerettet und die Schuld für einen groben Fehler deinerseits auf sich genommen. Das rechnest du ihm hoch an und bist gewillt das irgendwann wieder gutzumachen.



Ideas are any man's greatest asset


Ach, wie hübsch, dass du noch immer hier bist. Wie du siehst, suche ich den extrovertierten Gegenpart zu meinem eher introvertierten Detective. Die beiden sollen ein gutes Team bilden, auch wenn sie sich doch recht voneinander unterschieden und nicht immer einer Meinung sind. Und es steht dir natürlich auch frei, freundschaftliche oder kollegiale Bande zu den anderen vorhandenen Polizeibeamten auf dem Forum zu knüpfen! Und vielleicht trifft man sich dann mal in einem Grüppchen bei einer Runde Pool Billard und Bier in der Bar um die Ecke. Außerdem sollen sich Diego und Robert auch durch von uns erdachte Fälle kämpfen.
Diegos Hintergrundgeschichte, seine Ethnie, sein Alter, Name und die Avatarperson können selbstverständlich abgeändert werden. Auf dem Banner siehst du Wilmer Valderrama, vielleicht sagt er dir ja zu. Das Mindestalter möchte ich allerdings bei 36 Jahren ansetzen. Außerdem wird auch noch im Gesuch "A really good detective never gets married" der neue Captain der beiden gesucht.

Kurz noch zu mir: Da ich berufstätig bin, komme ich vorrangig an den Wochenenden zum posten, aber gegen gelegentliche und spontane Postingabende spricht natürlich auch nichts. Ich schreibe in der Regel so zwischen 2.500 bis 6.000 Zeichen. Und ich verfüge über Discord oder PN für den Austausch. Aww

storming gates | 03.05.2020
Erin Navarro gefällt dieser Beitrag
Offline  Suchen
 Zitieren 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste