nach oben
Dieses Forum nutzt Cookies

Liebe You and me we made a vow
. EMPTY SPACES .
WHAT ARE WE LIVING FOR?
about the character

Galileo Mercury wohnt in Brooklyn, New York City, ist 33 Jahre alt, arbeitet als MUSIKER und gehört zur Oberschicht.

Für das Aussehen des Charakters stand TOM ELLIS Modell.

about the user

Galileo Mercury gehört seit 05.04.2019 zum Behind Closed Doors, verfasste bisher 11 Posts und 3 Threads und hört auf den Namen Tina.
galileo mercury
DER VORTEIL AN SO EINEM AUSSERGEWÖHNLICHEN NAMEN WIE GALILEO MERCURY? MAN BLEIBT IM GEDÄCHTNIS. NICHT NUR HEUTE, WO SICH DER DUNKELHAARIGE ERFOLGREICHER BANDLEADER SCHIMPFEN DARF, SONDERN AUCH SCHON VOR DEM GROSSEN DURCHBRUCH. LEO WIE IHN FREUNDE NENNEN, WAR ZWAR NICHT IMMER BERÜHMT, ABER DEFINITIV ALS TUNICHTGUT BERÜCHTIGT. DER VERSUCH SEINES VATERS DAS GANZE MIT EINEM NORMALEN ZWEITNAMEN ABZUSCHWÄCHEN, KONNTE DEM JEDENFALLS NICHT ENTGEGENWIRKEN UND SO IST CHARLES NUR AUF DEM PAPIER ZU FINDEN, HAT FÜR DEN JUNGEN MANN JEDOCH KAUM EINE BEWANDNIS.
33-dreiviertel jahre
WISST IHR NOCH, ALS WIR DAMALS DACHTEN, MIT 30 WÄREN WIR ERWACHSEN? HAHAHA. INZWISCHEN IST DER DUNKELHAARIGE 33 JAHRE ALT UND NÄHERT SICH BEREITS DEM NÄCHSTEN GEBURTSTAG. AM 18 JUNI DES JAHRES 1982 WURDE ER GEBOREN UND AUCH WENN MAN MIT MITTE DREISSIG DEUTLICH ERWACHSENER SEIN SOLLTE, MEINT MAN NICHT SELTEN, DASS DER MERCURY IN SEINEN FRÜHEN ZWANZIGERN HÄNGEN GEBLIEBEN IST.
Musiker; Bandleader
DIE BAND FOURTH HOUR SOLLTE DEN MEISTEN DOCH DEFINITIV EIN BEGRIFF SEIN, IST SIE HEUTZUTAGE AUS DEN CHARTS KAUM NOCH WEGZUDENKEN. HAST DU VON DIESER NOCH NICHT GEHÖRT, LEBST DU GANZ SICHER HINTERM MOND MERKUR UND DER MERCURY WIEDERUM IST DER BANDLEADER UND LEADSÄNGER DIESER ERFOLGREICHEN BAND, DIE SICH BEREITS 1997 IN DER SCHULE ZUSAMMEN GEFUNDEN HAT. ENDE 2015 WURDE BEKANNT, DASS DIE BAND SICH ERST EINMAL EINE KREATIVE PAUSE NIMMT, LEO MÖCHTE DIESE ZEIT NUTZEN, UM SICH SELBST ALS MUSIKER WIEDER MEHR ZU FINDEN, WESHALB ER AUCH NACH NEW YORK ZURÜCKGEKEHRT IST, IN DER HOFFNUNG, DORT WIEDER DIE MUSE ZU FINDEN.
noch verheiratet
AUF DIESEM PLANETEN GIBT ES SICHERLICH UNZÄHLIGE MÄNNER, DIE IHN UM SEINE EHE MIT AVA DRISCOLL, JETZT MERCURY, BENEIDEN. SIE IST SÜSS, WIRKLICH HÜBSCH, EIN AUSGESPROCHEN FREUNDLICHER UND HERZLICHER MENSCH - UND PASST EINFACH NICHT ZU IHM, WEIL ER ES EINFACH NICHT SCHAFFT, IHREN ERWARTUNGEN UND WÜNSCHEN GERECHT ZU WERDEN. SEIT VIER JAHREN SIND DIE BEIDEN VERHEIRATET, ES GAB BEREITS EINIGE TRENNUNGEN, DOCH DA LEO IMMER MEHR DAS GEFÜHL HAT, IHM FEHLT DIE LUFT ZUM ATMEN, HAT ER DIE SCHEIDUNGSPAPIERE NUN UNTERSCHRIEBEN - NUR AN DEN ANWALT GEGEBEN HAT ER SIE NOCH NICHT. EIN WEITERER GRUND FÜR DEN SCHEIDUNGSWUNSCH IST SEINE JUGENDLIEBE, DIE IHM NIE GÄNZLICH AUS DEM KOPF GING UND MIT DER ER EINE GEMEINSAME TOCHTER HAT, VON DER ER JEDOCH NOCH NICHTS WEISS.
played by
Tina
#1

DENYING EVERY TEAR BUT I KNOW THAT I STILL NEED YOU HERE
„Du erinnerst dich noch sehr genau an den Tag, an dem du Galileo Mercury persönlich treffen durftest. Und Gott, was warst du aufgeregt. Wie konnte man auch dich, eine kleine Praktikantin, auf eine international erfolgreiche Band wie Fourth Hour loslassen? Selbst ein Fan von diesen, hätte deine Nervosität nicht größer sein können und du hast deine verschwitzten Hände so was von verflucht! Die hattest aber nicht nur du, sondern auch Leo selbst, der trotz allen Selbstbewusstseins schon immer ein Riesenproblem mit Interviews hatte und dabei das gleiche Leid teilte, wie du. Schon witzig, oder? Dass ausgerechnet das Thema Schwitzehände das Eis brechen konnte … gehen wir an diesem Punkt mal in den Schnelldurchlauf. Auf Interview folgte Date, auf Date weitere Dates, dann wurdet ihr ein paar und nach etwas mehr als einem halben Jahr ging er tatsächlich in einer spontanen Eingebung vor dir auf die Knie, um um deine Hand anzuhalten. Nicht sonderlich anders verhielt es sich mit eurer Hochzeit, die ähnlich schnell erfolgte und du deinen Mädchennamen ablegen und zu einer Mercury werden durftest. Nicht selten wurdet ihr für euren Altersunterschied von knappen zehn Jahren schräg angeschaut, vor allem, weil du bei deinem Ja-Wort ja nicht einmal 21 Jahre alt warst und doch eigentlich kaum Ahnung von der Welt haben konntest, geschweige denn davon, was du dir für deine Zukunft erhoffen solltest. Dass ihr es total überstürzt habt, hast du nicht selten von deinen Freunden und deiner Familie oft zu hören bekommen, aber du warst verliebt – wirklich so was von verliebt und da konnten sie sich den Mund fusselig reden, wie sie wollten, du warst dir einfach sicher, dass das gut gehen würde. Und da beginnt dann das Drama mit deiner Naivität, die dir leider auf Grund deines jungen Alters doch noch etwas nachhing, denn du warst nicht wirklich darauf vorbereitet, was es bedeuten würde, mit einem Mann verheiratet zu sein, der ständig unterwegs war und wie sehr dich jedes einzelne Gerücht über Affären oder etwa eure Trennung verletzen würde. Es belastete dich und die Ehe zunehmend, du wolltest Leo aber auch nicht wegen so etwas verlassen und dich in Geduld üben. Vielleicht würden die Dinge sich von selbst einrenken, vielleicht hatte er irgendwann genug von seinem Erfolg und ihr würdet ein eher beschauliches Leben führen? Leider ist genau das nicht passiert und die vier Jahre eurer Ehe habt ihr zum Ende hin immer häufiger mit heftigen Streits und kurzen Trennungen verbracht. Du wusstest natürlich auch, dass das nicht ewig so weiter gehen konnte und bei eurem letzten großen Streit ist dir dieses verfluchte Ultimatum, dass du niemals stellen wolltest, raus gerutschte. Dumm nur, dass man Gesagtes nicht zurücknehmen kann und deine Worte erwischten deinen Gatten eiskalt: du oder die Musik. Er hat zu dem Zeitpunkt keine wörtliche Entscheidung getroffen, musste er aber auch nicht. Die Musik war seine erste große Liebe und würde es auch immer bleiben. Letztlich hat er es dir auch dadurch gezeigt, dass er seine Sachen packte, dich in eurem Strandhaus zurückließ und das Weite gesucht hat. Kreative Pause, heißt es offiziell. Du weißt jedoch auch, dass er sich eine Pause von dir nimmt und weil du wirklich Angst davor hast, dass er es dieses Mal ernst meint und durchzieht, traust du dich nicht, ihn zu kontaktieren. Ja, deine Naivität hängt dir auch heute noch etwas nach, denn da sitzt du nun. Allein in dem viel zu großen Haus mit all deinem Herzschmerz, unsicher was du machen sollst.“


NOW SADLY I KNOW WHY YOUR HEART IS UNOBTAINABLE
„Nomen est omen … dafür ist Galileo Mercury der Beweis. Aber mal ehrlich, wäre er kein Musiker geworden, sondern … Anwalt? … wer hätte ihn denn dann ernst nehmen wollen? Schon früh entdeckte der junge Mann seine Liebe zur Musik und für ihn stand fest, dass sein Weg einmal in diese Richtung führen sollte. Natürlich gehörte er zu einer breiten Masse junger Menschen, die selbiges hofften, aber seine Jungs und er – die Band Fourth Hour – hatten tatsächlich das große Glück, mit ihrer Musik groß werden zu dürfen. So sehr ihn der damalige Erfolg auch gefreut hat, hatte das damals das Beziehungsende mit seiner Jugendliebe eingeläutet, über die er bis heute nie hinweg kam. Seinen Trost hat er jedoch in der Musik gefunden. In den jubelnden Fans. Dem ausschweifenden Luxusleben … und glücklicherweise bist du, süße Ava, dann irgendwann aufgetaucht, bevor der Mercury einen kompletten Höhenflug hätte hinlegen können. Dein Lächeln hat ihn regelrecht verzaubert und deine offene Art ihn mitgerissen. Natürlich war ihm bewusst, dass du eigentlich viel zu jung für ihn warst, doch glücklicherweise war ihm die Meinung anderer nie sonderlich wichtig und er ließ sich einfach von seinem Gefühl treiben. Bisher hatte ihn das schließlich noch nie im Stich gelassen. In dir fand er seine Muse, viele der Songs, auch wenn die meisten davon lediglich Tracks auf Alben geblieben sind, hat er dir gewidmet, weil er es einfach liebte, seine Ideen zu spinnen, während du vor dem Klavier standest. Vielleicht hat er damals Liebe und Muse irgendwie durcheinander gebracht, aber in dem Moment, als er um deine Hand angehalten hat, war er sich seiner Sache sicher. Die Hochzeit, spontan und chaotisch, hat dich vielleicht in den Wahnsinn getrieben, war aber gänzlich nach seinem Geschmack. Das erste Ehejahr war traumhaft und der Dunkelhaarige hätte kaum glücklicher sein können, wäre da nicht immer dieses Gefühl gewesen, er hätte an irgendeinem Punkt seines Lebens eine falsche Entscheidung getroffen. Dir gegenüber nicht unbedingt fair, aber tief in seinem Inneren wusste er schon immer, dass er nach wie vor an deiner Vorgängerin hing. Mit der er auch eine 10-Jährige Tochter hat, von der er jedoch nichts weiß. Und die Presse glücklicherweise auch nicht, man stelle sich nur mal das Drama vor! Leo selbst hätte das zwar nur wenig gestört, weil er da ohnehin nie viel drauf gab und sein Leben so führte, wie er das für richtig hält, aber für dich war das etwas anders. Dass nach langer Abwesenheit die ersten Streit daher kamen, wäre grundsätzlich in Ordnung gewesen, aber die haben sich in den letzten Jahren derart gehäuft, dass er irgendwann einfach das Gefühl hatte, ihm würde die Luft zum Atmen fehlen. Und was noch viel wichtiger war: eure Probleme übertrugen sich auch auf seine musikalische Muse. Er hatte zusehends das Gefühl, sich in dieser Ehe langsam aber sicher zu verlieren und von dir und deinen Erwartungen erstickt zu werden. Als du ihm, dem Mann, dem du Musik über alles geht, dann dieses widerliche Ultimatum gestellt hast, war für ihn klar, dass es Zeit für den Schlussstrich war. Auch wenn er das nie ausgesprochen hat, weil er dich nicht verletzen wollte. Aber das funktioniert einfach nicht mehr. Nicht für ihn und auch nicht für dich, denn mal ehrlich, wie glücklich warst du denn bitte noch? Für ihn stand fest, dass er nach New York zurückkehren würde, zu seinen Wurzeln, in der Hoffnung, wieder zu seiner Muse zu finden, jetzt wo ihm die kreative Pause, die die Band eingelegt hat, etwas mehr Freiraum gibt.“


I'VE LOVED YOU FOR MANY YEARS MAYBE I'M JUST NOT ENOUGH
„Inzwischen hattest du einige Monate, um darüber nachzudenken, wie es nun weitergehen soll. Ewig wie ein Trauerkloß zuhause zu sitzen und darauf zu warten, dass dein Mann zurück kommt, ist auf die Dauer eben doch eintönig. Du vermisst ihn, also entschließt du dich dazu, aktiv zu werden, was im Klartext bedeutet, dass du Los Angeles verlassen und nach New York kommen wirst. Vielleicht kennst du die Stadt ja auch ganz gut, weil du hier geboren wurdest? Jedenfalls ist dein Ziel, Leo davon zu überzeugen, dass du deine Worte nicht so gemeint hast, gar kein Ultimatum erzwingen wolltest und das mit euch eine Zukunft hat. Umgekehrt ist es leider so, dass dein Mann, kaum in New York angekommen, sich seit langem mal wieder richtig frei fühlt. Er hat sich wegen einer möglichen Scheidung beraten lassen, nimmt sogar in Kauf, dass du eine ordentliche Summe kassieren wirst, wenn er derjenige ist, der die Papiere einreicht, aber das ist ihm egal. Was ihm nicht egal ist, bist du. Er will dich nicht verletzten, aber auch nicht für dein Unglück verantwortlich sein, in das du dich zweifelsohne für ihn stürzen würdest, nur um ihn zu halten. Und er findet es ohnehin schon lange unfair dir gegenüber, dass er ohne dich viel besser klar kommt, als es anders herum der Fall ist – so sollte eine Ehe nicht aussehen. Also war jetzt? Paartherapie habt ihr schon versucht, genauso wie offene Gespräche und dergleichen, aber vielleicht hast du ja doch noch ein paar Asse im Ärmel, die du spielen möchtest, bevor der Schlussstrich gezogen wird? Immerhin ahnst du aktuell noch nichts davon, dass er den Antrag bereits unterzeichnet hat, aber noch damit hadert, ihn abzugeben, weil er dir nicht dein Herz brechen will, hast du das doch definitiv nicht verdient."


AND I KNOW I AM NOT THE ONLY ONE
Du hast es bis hier her geschafft, du kleiner Kämpfer! Dafür bin ich dir schon einmal sehr dankbar und werde dich jetzt nur noch mit dem üblichen Kleingedruckten belästigen. Aber erst einmal: Hallo und herzlichen Willkommen in Tinas Kammer des Schreckens. Ich kann nicht versprechen, dass du hier Spiel, Spaß und Spannung findest, aber sicherlich sehr viel Drama und ein Persönchen, das es liebt, fiese Pläne zu schmieden. Dafür fehlt aber noch etwas Ehedrama in Leos Leben, das jetzt dringend Einzug erhalten sollte. Ich hab mich hier im Gesuch bewusst dagegen entschieden, nun viele Zukunftspläne zu präsentieren, weil ich die am liebsten mit dir zusammen entwickeln würde. Avas Vergangenheit, wie sie aufgewachsen ist, woher sie kommt, etc. habe ich ebenfalls bewusst offen gelassen, um dich da nicht einzuschränken. So gesehen, gibt es hier nicht viele Einschränkungen, abgesehen von einigen Charakterzügen, da ich sie eher als liebes Mädchen, als als manipulative Horror-Gattin sehe und eben den Daten, was das Kennenlernen und die Ehe angeht. In Sachen Job fände ich es auch ganz gut, wenn sie weiterhin als Journalistin arbeitet, ich hatte sie da beim 'Rolling Stone' gesehen und würde mir wünschen, dass es auch in diese Richtung geht, wenn es dir aber so gar nicht passt, finden wir auch eine Alternative für sie. Als Avawunsch findest du in diesem Gesuch übrigens die wundervolle Elizabeth Lail, die ich persönlich zwar ganz toll finde, aber ich höre mir auch gerne Gegenvorschläge an. Da sie Leo in sehr jungen Jahren geheiratet hat, fände ich es schön, wenn die 24 stehen bleiben könnte. Jetzt aber zu Wichtigerem: worauf lässt du dich hier eigentlich gerade ein? Es wird kein Pakt mit dem Teufel, du kaufst auch keine Waschmaschine und im Grunde bin ich ein sehr entspannter Postpartner, solange man zwischendurch auch mal ein Lebenszeichen bekommt und nicht fürchten muss, dass der Gesuchte im Nirvana verschollen geht. Ob du nun zu den regelmäßigeren Postern gehörst, oder dir lieber etwas Zeit lässt - beides ist für mich in Ordnung, solange Szenen zumindest einen gewissen Fluss beibehalten. Natürlich wünsche ich mir eine Person, die wirkliches Interesse an der Rolle hat. Mir ist bewusst, dass die Tatsache, dass es sich hier um kein Pairingsgesuch handelt, das Ganze ein wenig trostlos erscheinen lässt, aber: noch sind die beiden ja verheiratet, ich bin mir sehr sicher, dass man noch einige spannende Stories einbauen kann und ich kann guten Gewissens behaupten, dass es hier im Forum auch genügend Anschlussmöglichkeiten gibt, sodass die gute Ava dann nicht "nutzlos" wird. Ich habe auch nicht vor, sie komplett aus Leos Leben zu streichen, da sie ihm trotz allem ja wichtig ist, also keine Sorge. Mit der Angabe von durchschnittlichen Postlängen tue ich mich immer recht schwer, weil die doch sehr nach Szene und persönlicher Muse variiert. Der Mittelwert würde wohl so bei 3000-5000 Zeichen liegen. Daran hänge ich mich jedoch nicht auf. Ich habe kein Problem damit, wenn du weniger oder mehr postest. In der Regel bin ich da sehr flexibel. Zum Schluss: Solltest du noch Fragen oder Vorschläge haben, immer her damit. Das wär es auch schon von meiner Seite. Ich freue mich, von dir zu hören (:

you and me we made a vow
for better or for worse, i can't believe you let me
down but the proof is in the way it hurts
  • AVA MERCURY
  • 24 JAHRE
  • JOURNALISTIN
  • ELIZABETH LAIL
  • Emily Sanchez und Kiera St. James gefällt dieser Beitrag
    Offline  Suchen
     Zitieren 


    Gehe zu:


    Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste