nach oben
Dieses Forum nutzt Cookies

Pairing What seemed like a good idea has turned into a battlefield
Call me when it's over, 'cause I'm dying inside
about the character

Tessa Evans wohnt in der Bronx, New York City, ist 26 Jahre alt, arbeitet als Kellnerin im Moe´s Diner & Kellnerin bei Aurora Wilson Catering & Events und gehört zur Unterschicht.

Für das Aussehen des Charakters stand Shelley Hennig Modell.

about the user

Tessa Evans gehört seit 02.01.2020 zum Behind Closed Doors, verfasste bisher 92 Posts und 4 Threads und hört auf den Namen Nela.
Tessa Evans

Mein vollständiger Name lautet eigentlich Tessa Shelby Evans. Für die meisten bin ich einfach nur Tessa und ab ein paar kürzen diesen doch bereits recht kurzen Namen mit Tess ab, was für mich auch in Ordnung ist.

26 Jahre

Ich wurde am 14. November 1989 in New York geboren. Genauer gesagt in Brooklyn wo ich auch aufgewachsen bin. Eine kurze Zeit hab ich in New Jersey gelebt und nun wohne ich in der Bronx.

Kellnerin

Ich bin Kellnerin im Moe´s Diner und Kellnerin bei Aurora Wilson Catering & Events. Ich brauche einfach beide Jobs um über die Runden zu kommen. Früher hatte ich große Pläne für mein Leben gehabt, früher hatte ich den Traum ein eigenes Restaurant zu eröffnen. Doch diesen Traum hab ich seit langen bereits vergraben. Ich gebe mich nun einfach damit zufrieden Kellnerin zu sein.

Single

Ich bin Single, was wohl daran liegt, das mein Herz noch immer für meinen Ex-Freund schlägt. Er ist nicht nur mein Ex-Freund, sondern auch der Vater meines Sohnes Jason, den ich kurz nach der Geburt zur Adoption gab. Doch er weiß bis heute nicht das er Vater ist, genauso wenig weiß er warum ich ihn damals wirklich verlassen habe. Auch wenn ich meinte, ich liebe ihn nicht mehr stimmt das nicht, den das tu ich. Doch eine Nacht veränderte alles. In dieser Nacht schlug ich aus Notwehr auf seinen besten Freund ein und seitdem liegt dieser im Koma. Ich bin mir sicher das ich nie wieder jemanden so lieben werde wie ihn.

played by
Nela
#1


It's easy to fall in love. But it's so hard to break somebody's heart
Liam McBride › 26-30 JAHRE › Mitarbeiter & Erbe von Bride Industries › Luke Mitchell
GESUCHT WIRD...
Du bist die Liebe meines Lebens. Wir lernten uns auf einer Party kennen, wo ich mich völlig fehl am Platz gefühlt habe. Immerhin merkte ich schnell, dass sich auf dieser Party hauptsächlich junge privilegierte Menschen befanden. Zu diesen gehörte ich eindeutig nicht, du allerdings schon. Aber das hatte man dir nicht angesehen. Denn du bist zu mir gekommen und meintest, dass du diese ganzen privilegierten Leute ätzend findest, damit war das Eis zwischen uns gebrochen. Später an diesem Abend erfuhr ich, dass du eigentlich auch zu diesen privilegierten Kids, die eines Tages Erbe eines riesigen Imperiums werden, warst. Doch du warst so anders, bodenständig, charmant, humorvoll und nett. Wir verliebten uns und wurden ein Paar. Deine Eltern waren darüber alles andere als glücklich und sie machten mir mehr als einmal deutlich, dass ich nicht die richtige wäre. Doch du hast zu mir gehalten und hast keine einzige Sekunde auf deine Eltern gehört. Wir kamen zwar aus unterschiedlichen Schichten, doch wir liebten uns. Dein Leben war von klein auf geplant und bereits auf der High School wusstest du das du eines Tages CEO von Bride Industries werden würdest. Wir waren damals glücklich doch ein einziger Tag zerstörte einfach alles. Du fandest an einem Abend deinen besten Freund bewusstlos im Blut liegend in deiner Wohnung, sofort riefst du die Rettung. Im Krankenhaus erfuhrst du, das er im Koma lag und keiner dir sagen kann, wann er wieder aufwachen würde. Genauso wie niemand wusste was passiert sei. Natürlich war dein erster Gedanke deine Freundin anzurufen, die schließlich auch ins Krankenhaus kam. Doch nur einen Tag später erhieltst du die Nachricht das sie dich nicht mehr lieben würde und sie es nicht mehr aushält mit dir zusammen zu sein. Noch bevor du die Möglichkeit hattest mit ihr zu sprechen ist sie verschwunden und hat dich mit einem gebrochenen Herzen zurückgelassen. Was du nicht weißt, ist das sie dafür verantwortlich war das dein bester Freund im Koma liegt. Aus Notwehr, weil er zu aufdringlich wurde, hatte sie ihm mit einer Staute auf den Kopf geschlagen. Doch noch etwas weißt du nicht, und zwar das du Vater eines 3-jährigen Sohnes bist, der aber bei einer Adoptivfamilie aufwächst, da deine Freundin ihn nach der Geburt weggeben hat, da sie der Meinung war, das sei das Beste.

Mittlerweile arbeitest du in der Firma deines Vaters mit und wirst auf deine Rolle als nächster CEO vorbereitet. Du bist verlobt mit der Tochter eines Geschäftspartners deines Vaters und schon bald werdet ihr heiraten. Eigentlich könnte alles perfekt sein, doch tief in dir drinnen weißt du das dein Herz noch immer für Tessa schlägt.

[Name kann natürlich geändert werden und auch der Job ist nicht in Stein gemeißelt. Da bin ich offen für Vorschläge. Die Verlobung würde ich gerne beibehalten und würde es auch schön finden, wenn er tief in sich drinnen, irgendwo vergraben doch noch Gefühle für Tessa hat. ]
What seemed like a good idea has turned into a battlefield
26 JAHRE › Kellnerin› Shelley Hennig
DIE SUCHENDE...
Mein Name ist Tessa Evans, ich bin Kellnerin im Moe´s Diner & Kellnerin bei Aurora Wilson Catering & Events. In meinem jungen kurzen Leben hab ich schon einiges erlebt. Eigentlich fing mein Leben ganz schön an, ich wuchs in Brooklyn auf, wir gehörten zur unteren Mittelschicht. Wir hatten genug Geld zum Leben, aber für große finanzielle Sprünge reichte es nicht aus. Aber das störte niemanden von meiner Familie. Ich hatte nie Probleme Freunde zu finden. Dann traf ich dich, für mich war es Liebe auf den ersten Blick. Auch, wenn deine Eltern mit deiner Wahl nicht einverstanden waren wollte ich diese Beziehung nicht aufgeben. Ich war glücklich mit dir. Nach meinem High School Abschluss fing ich an BWL zu studieren, da ich eines Tages ein Restaurant eröffnen wollte und dieses Studium als den ersten Schritt in die richtige Richtung angesehen habe. Es schien als würden all unsere Träume sich erfüllen, wir hätten nicht glücklicher sein können, doch diese kleine perfekte Welt bekam Risse als sich dein bester Freund mir gegenüber veränderte. Immer öfters berührte er mich ganz zufällig oder starrte mich an, machte mir Komplimente und versuchte alleine mit mir zu sein. Mir kam das alles einfach seltsam vor und so vermied ich es mit ihm alleine zu sein. Dir sagte ich von allem nichts, immerhin war es dein bester Freund und vielleicht sah ich etwas das gar nicht vorhanden war und bildete es mir nur ein. Doch all das vergaß ich als ich an einem späten Nachmittag einen positiven Schwangerschaftstest in der Hand hielt. Es war nicht geplant das wir so früh Eltern werden und doch war ich mir sicher, dass wir das hinbekommen würden. An diesem Tag veränderte sich alles, am selben Abend fuhr ich zu deiner Wohnung, um dir zu sagen, dass ich schwanger bin, doch du warst nicht zu Hause. Nur dein bester Freund war in deiner Wohnung. Als ich bemerkte das du nicht zu Hause bist, wollte ich so schnell wie es nur ging die Wohnung verlassen, doch er ließ mich nicht gehen. Er wollte mich für sich heute Abend, das sah ich in seinen Augen und in dem was er tat. Ich kann mich nur noch dunkel an die folgenden Minuten erinnern. Ich hatte Angst, panische Angst als er mich an den Tisch drängte, er ließ seine Finger nicht von mir. Ich griff nach irgendeinem Gegenstand, der auf dem Tisch stand und schlug zu. In diesem Moment war ich mir nicht bewusst welche Folgen es hatte, das ich mit einer schweren Statue auf seinen Kopf einschlug, ich hatte einfach nur Angst. Ich bin dafür verantwortlich, das dein bester Freund im Koma liegt. Ich hatte keine andere Wahl als dich zu verlassen und alles hinter mir zu lassen.

Ich zog nach New Jersey und ließ alles hinter mir. Neun Monate später wurde unser Sohn Jason geboren, den ich zur Adoption freigab. Ich wollte, das mein Sohn in einer glücklichen Familie aufwächst. Ich konnte ihm nicht das Leben bieten, dass er verdient hat. Nur kurze Zeit später fiel ich in tiefe Depressionen und versuchte mir mein Leben zu nehmen. Danach war ich in einer psychiatrischen Klinik da ich eine Gefahr für mich selbst darstellte. Nach dutzenden Therapiesitzungen wurde ich entlassen und schließlich zog ich nach New York zurück. Ich suchte mir eine Wohnung in der Bronx und nahm einen Job als Kellnerin im Moe´s Diner und Kellnerin bei Aurora Wilson Catering & Events an. Ich versuchte wieder Fuß zu fassen. Eigentlich gelingt es mir ganz gut. Doch die Schlaflosigkeit und die Erinnerungen sowie meine Narben von meinem Selbstmordversuch sind meine ständigen Begleiter. Von unserem Sohn gibt es nur wenige Erinnerungen, die ich in einen kleinen Karton in meinen Kleiderschrank aufbewahre.
Peace will come when one of us puts down the gun
Be strong for both of us
DAS KLEINGEDRUCKTE...
Nach all den Jahren sehen wir uns wieder. New York ist groß aber scheinbar nicht groß genug. Ausgerechnet auf deiner Verlobungsfeier bin ich Kellnerin. Warum musstet ihr ausgerechnet Aurora Wilson Catering & Events für diesen Abend buchen? Kaum entdeckte ich dich wie du diese schöne Frau in den Armen hältst versuchte ich um zudrehen und mich zu verstecken, doch natürlich passierte es das ich unaufmerksam wurde, panisch und hektisch und das Tablett mit Gläsern fallen ließ. Wollte ich vermeiden, dass du mich siehst hatte ich nun von allen Anwesenden die Aufmerksamkeit, inklusive deiner Aufmerksamkeit.

So oder so ähnlich spielt sich das erste Aufeinandertreffen der beiden in meinen Kopf ab, aber natürlich wäre das nur eine Idee wie sich beide wieder begegnen könnten. Ich bin da auch offen für Vorschläge, da ich nicht fix irgendetwas vorgeben will. Da ich es immer sehr schön finde, wenn man zusammen plant und zusammen sich Gedanken macht und schaut was man als Nächstes so zusammen machen kann. Oder man lässt einfach alles auf sich zukommen, wäre natürlich auch möglich. Ich denke die beiden haben viel Potenzial für die Zukunft. Da wäre zum einen das Problem, das er verlobt ist und nun wo Tessa wieder in sein Leben getreten ist wird, das sicherlich für einige Komplikationen sorgen. Dann hat Tessa genug Geheimnisse die in der Zukunft eine Rolle spielen könnten/werden. Wie zum Beispiel der gemeinsame Sohn Jason der bei einer Adoptivfamilie lebt und von dem Liam nichts weiß, vielleicht findet er es durch Zufall heraus z.b findet er die kleine Kiste mit den Sachen von Jason oder Jason wird krank und braucht von seinen leiblichen Eltern eine Spende. Dann wäre auch noch die Tatsache das Tessa Schuld daran hat das sein bester Freund im Koma liegt. Ja vielleicht erwacht sein bester Freund auch aus dem Koma und erpresst Tessa. Dann wäre da noch die Sache mit ihrem Selbstmordversuch von dem Liam auch nichts weiß und der Tatsache das seine Eltern Tessa nie gemocht haben. Nicht zu vergessen das Tessa zurzeit auch ziemlich labil ist also Alkohol und Drogen könnten wir auch gut involvieren – bei beiden vermute ich, wenn Liam die ganze Wahrheit erfährt Aww Also ich denke langweilig wird uns nicht.

Bin natürlich sehr offen für eure Ideen. Ich wünsche mir jemanden der auch eigene Ideen hat und diese gerne einbringt. Jemand der Dramen so sehr mag wie ich und sich nicht nach ein paar Posts Friede Freude Eierkuchen wünscht. Ich bin für alles offen außer dem Tod meines Charakters aus wohl verständlichen Gründen xD

Ich würde mir jemand wünschen, der regelmäßig postet, was nicht bedeutet täglich, sondern einfach nur regelmäßig den jeder von uns hat ein Privatleben, aber ich möchte halt auch nicht Monatelang auf einen Post warten müssen weil ich auch möchte das wir mit der Geschichte von den beiden vorankommen. Außerdem würde ich mir wünschen, dass wenn du dich für dieses Gesuch entscheidest, du dir sicher bist, den ich möchte, nur ungern nach ein paar Wochen jemanden neuen suchen müssen. Name könnt ihr euch frei aussuchen, auch beim Ava lasse ich mit mir, reden wobei mir Luke am allerliebsten wäre. Irgendwie hab ich die zwei schon so im Kopf aber am Ava soll es nicht scheitern. Kontaktmöglichkeiten wären Skype, Discord oder Whats App. Meine Postlänge variiert von Szene zu Szene und von PP zu PP, aber so im Durchschnitt würde ich sagen zwischen 2000 und 6000 Zeichen. Ich glaube ich hab alles gesagt, was ich im Moment zum Sagen habe und ich würde mich freuen, wenn sich jemand findet.


storming gates | 05.01.2020
Vadim Milonow gefällt dieser Beitrag
Offline  Suchen
 Zitieren 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste