nach oben
Dieses Forum nutzt Cookies

two can keep a secret... If one of them is dead
Let's set fire to the lonely night
about the character

Sophie Fletcher wohnt in Manhattan, New York City, ist 30 Jahre alt, arbeitet als Arzt in der Facharztausbildung und gehört zur Mittelschicht.

Für das Aussehen des Charakters stand Chyler Leigh Modell.

about the user

Sophie Fletcher gehört seit 20.10.2019 zum Behind Closed Doors, verfasste bisher 4 Posts und 4 Threads und hört auf den Namen Alex.
Das blonde junge Ding da hört auf den Namen Sophie Fletcher, japp genau, dass ist die junge Frau die gerade ihre Facharztausbildung zur Neurochirurgin macht und meist mehr laut ausspricht als sie eigentlich sollte. Ihr ganzes Leben hat sie diesen Traum gewidmet Ärztin zu sein und mit jedem Tag, der vergeht kommt sie diesen auch näher. Ihr Privatleben ist dabei leider irgendwie auf der Strecke geblieben, weshalb man ganz klar sagen kann, dass sie single ist und eigentlich stört das die junge Frau auch nicht, denn sie ist gut darin Single zu sein, eine Beziehung außerhalb des Krankenhauses zu führen ist halt auch irgendwo schwer, also gibt sie sich mit eher bedeutungslosen One-Night-Stands zufrieden, dann muss man sich am Ende nicht mit Gefühlen rumschlagen. Okay vielleicht hat die Blondine auch so ihre Probleme damit von Männern mehr zu wollen als nur Sex, denn dann müsste sie ja ein Leben außerhalb des Krankenhauses führen. Und am Ende versteht der Kerl einen noch und will sich mit dir und deinen Problemen auseinandersetzen. urgh Nein Danke. Dabei ist es doch mit 30 Jahren langsam Zeit über die Familienplanung nachzudenken oder?
played by
Alex
#1

Dominic 'Nikki' Barnes wurde vor 31 Jahren in New York als älteste Tochter von Lilliana Deville und Jonathan Barnes geboren und wurde im Alter von zwei Jahren zur großen Halbschwester von Maxime ‘Max‘ Barnes. Man kann sich also bereits nach dieser kurzen Familienbeschreibung denken, dass die hübsche Frau nicht direkt in den einfachsten Familienverhältnissen groß geworden ist. Kein Wunder also, dass sie inzwischen die einzige ist, die noch am Leben ist.
Vielleicht sollte man bei Nikkis Mutter anfangen, an Lilliana Deville kann Nikki sich eigentlich nur noch in einem Zustand erinnern: High as fuck. Als Nikki alt genug war um zu verstehen, dass ihre Mutter suchtkrank war, hatte sie sich schon gefragt wie ihre Mom es während der Schwangerschaft mit ihr geschafft hatte keine Drogen zu nehmen. Lilliana starb kurz nach Nikkis 16. Geburtstag an einer Überdosis. Zu der Zeit war Nikki sehr sauer auf ihre Mutter, was bei der Trauer um sie natürlich nicht geholfen hat. Sie war sauer, dass ihre Mutter sie allein gelassen hatte. Dabei war es in Betracht auf den weiteren Verlauf von Nikkis Leben eher ein Segen, dass sie ihre Mutter nicht weiter bemuttern musste… Und ja an manchen Tagen hatte Nikki auch geglaubt, dass es irgendwie ihre Schuld war, dass sie ihrer Mutter nicht gut genug geholfen hat. Heute weiß sie, dass es nicht ihre Schuld ist. Sie hat ihren Frieden damit gefunden. Ihre Mom ist fort und das ist okay, auch wenn ein Teil von ihr vermutlich immer das kleine Mädchen sein wird, das sich wünscht, das sich eben nur die Liebe einer fürsorgenden Mutter gewünscht hat.
Passend dazu war Nikkis Vater Drogendealer, man kann also mit Sicherheit nachvollziehen, wie genau Nikki ausversehen in die Welt gesetzt worden war. Jonathan Barnes war im Gegensatz zu Lilliana aber wenigstens nicht suchtkrank und den größten Teil ihrer Kindheit hat Nikki bei ihm gelebt, während sie darauf gewartet hat, dass ihre Mutter sich genug sorgte, um mal für einen Besuch vorbei zu schauen. Aber meistens kam Lilliana nur wenn sie mal wieder Drogen brauchte und darauf hoffte, dass Nikkis Vater genug Mitleid hatte, um ihr was zu geben. Während Jonathan zwar ihre Hauptbezugsperson war, sehnte sich Nikki trotzdem immer mehr nach einer richtigen Beziehung zu ihrer Mom. Jonathan Barnes starb bei einem schiefgelaufenen Drogendeal aufgrund mehrerer Schussverletzungen, vor knapp 10 Jahren.
Zusammen mit ihrer Halbschwester Max wuchs sie also bei Jonathan auf. Zu Max hatte Nikki stets das beste Verhältnis, die beiden Schwestern interessierten sich wenig dafür, dass sie andere Mütter hatten, denn genau wie Nikki hatte auch Max keine wirkliche Vorzeige Mutter. Anders als Nikki jedoch, kam Max mit dem Leben, dass sie führten kaum zurecht, schon im Teenageralter fiel Nikki immer öfters auf, wie ihre kleine Schwester mit ihren Gedanken an dunkle Orte reiste und täglich einen Kampf führte weiter machen zu wollen. Später erst fand Nikki heraus, dass ihre kleine Halbschwester ebenfalls Drogenprobleme hatte.

Nach der Highschool ging Nikki mit einem Stipendium aufs College, verließ dafür NYC und studierte Kriminalistik. Zu der Zeit plante die junge Frau nach dem College eine Kariere bei der Polizei anzufangen. Ein halbes Jahr ging die junge Frau nach ihrem Abschluss sogar auf die Polizeiakademie, wurde dann jedoch in das chaotische und kaputte Leben von Max gezogen und brach ihre Ausbildung dort ab und zog für Max zurück nach NYC, sie erwarb dann kurz darauf ihre Lizenz zur Privatdetektiv und lebte für einige Zeit für Max in der Stadt ihrer Kindheit.
Das Max ihr Leben ganz und gar nicht im Griff hatte war für Nikki nichts neues, aber als ihre Schwester an einem Abend völlig high vor ihrer Tür stand und von Dingen redete, die Nikki absolut nicht verstand, war für die junge Frau klar gewesen, dass es so nicht weitergehen konnte.
Der entscheidende Moment jedoch an dem Nikki sich dazu entschied, dass es so nicht weitergehen konnte war allerdings an einem anderen Abend, der Abend an dem Max fast von ihrem Freund/Dealer zu Tode verprügelt wurde und sich nur durch Notwehr retten konnte. Als Nikki in besagter Nacht in der Wohnung ihrer Schwester ankam, kam für den Kerl jede Hilfe zu spät. Und weil Nikki nichts mehr wollte als ihre kleine Schwester zu beschützen vertuschte sie den Mord den ihre Schwester begonnen hatte indem sie die gesamte Wohnung mit einer Zigarette in Brand setzte.
Max hingegen nahm sie mit und brachte sie in eine Entzugsklinik, eine letzte Chance für den Menschen den Nikki wohl am meisten auf der Welt liebte. Sie war es so satt den Dreck ihrer Familie immer und immer wieder aufwischen zu müssen, sodass sie kurzer Hand einfach alles hinter sich ließ und New York verließ.
Max schaffte den Entzug, der Brand wurde nicht weiter untersucht und die beiden Schwestern gingen von jener Nacht an getrennte Wege. Sie blieben zwar in Kontakt, aber es war nicht wie vorher, Max wurde dann auch schnell wieder rückfällig.

Nikki lebte die letzten fünf Jahre in Los Angeles, pflegte flüchtigen Kontakt mit Max und versuchte ihr Leben irgendwie auf die Reihe zu bekommen. Vor ein paar Monaten dann versuchte Max den Kontakt wieder zu intensiveren und sprach davon, dass sie es jetzt endlich geschafft hatte mit dem Entzug. Sie sprach davon zu Nikki nach Los Angeles zu kommen, sodass sie wieder eine Chance auf Familie hatten, sie hatte nur noch ein paar Dinge in New York zu klären.
Wenig später bekam Nikki dann allerdings nachts den Anruf der Polizei aus NYC. Man habe ihre kleine Schwester mit einem Abschiedsbrief und einer vermutlich bewusst genommen Überdosis tot in ihrem Apartment aufgefunden.

Ja gottseidank sie ist endlich am Ende angekommen. Ich habe hier mal meine neuste Charakteridee für euch mitgebracht. Irgendwie nahm das Zusammenfassen von Nikkis Leben einfach kein Ende. Deswegen entschuldige ich mich für den kleinen Roman, den ich euch da verfasst habe. Ich suche für meine Nikki Anschluss. Ihre Geschichte solltet ihr nach lesen meiner Zusammenfassung kennen. Sie kommt jetzt frisch nach dem Tod ihrer Schwester zurück, weil sie eigentlich nicht glaubt, dass ihre Schwester sich mit einer Überdosis das Leben genommen hat. Dabei soll sie vielleicht auf ein wenig Dreck stoßen. Gebrauchen kann ich also Leutchen die „Max“ kannten und vielleicht ein wenig dazu beisteuern können, was wirklich passiert ist.

Nikki hat die letzten 5 Jahre als Privatdetektivin in LA gearbeitet und wird diese Tätigkeit zudem auch bald in NYC wieder aufnehmen. Ihre Sorgen ertränkt die hübsche Brünette an liebsten in Whiskey und Bier. Wenn sie spricht, dann kennt sie keinen Filter, man sollte sich also auf die bittere Wahrheit gefasst machen wenn sie mit einem spricht.

Also hat Jemand Verwendung für meine junge Dame? Oder will Teil des Geheimnis um den Tod ihrer Schwester sein?



Quincy Price, Blake Vargas, Clay Burkhardt und 1 anderen gefällt dieser Beitrag
Offline  Suchen
 Zitieren 
not perfect soldier but a good man
about the character

Don Knoxville wohnt in der Bronx, New York City, ist 34 Jahre alt, arbeitet als beurlaubter Reservist & Bodyguard und gehört zur Mittelschicht.

Für das Aussehen des Charakters stand Chris Evans Modell.

about the user

Don Knoxville gehört seit 17.09.2017 zum Behind Closed Doors, verfasste bisher 151 Posts und 13 Threads und hört auf den Namen Karen.
EIN TEIL DER KNOXVILLES ZU SEIN IST SICHER NICHT EINFACH UND DENNOCH TRAGE ICH DEN NAMEN MIT STOLZ, DENN JEDER MEINER FAMILIE HAT EINEN GROSSEN WERT IN DIESER FAMILIE. MIT DEM NAMEN DON MICHAEL KNOXVILLE HABE ICH SCHON SO MANCHEN EINDRUCK GEMACHT UND STEHE ZU ALLEM, WAS AN DIESEM NAMEN HÄNGT.
MEINE 34 LEBENSJAHRE HABEN SICH FÜR MICH WIE EINE HALBE EWIGKEIT ANGEFÜHLT. WÄHREND ES EINIGE SCHÖNE HOCH GAB, GAB ES EBENFALLS AUCH VIELE TIEFS. WIE EIN GANZES LEBEN, BIN ICH DURCH JEDE PHASE GEGANGEN UND STECKE AKTUELL IN EINEM TIEF, WELCHES SICH WIE EIN ENDE ANFÜHLT.
STOLZ KONNTE ICH SEIT MEINEM SCHULABSCHLUSS MIT GUTEN LEISTUNGEN FÜR MEIN LAND DIENEN UND HABE DAMIT NICHT NUR MEINEN TRAUM VERWIRKLICHT UND MEINEN VATER STOLZ GEMACHT, VIEL MEHR KONNTE ICH DAMIT GUTES TUN UND FÜR MEINE WERTE GERADE STEHEN. SEIT EINIGER ZEIT BIN ICH JEDOCH NUR NOCH RESERVIERT UND VERDIENE MIR MEIN WENIGES GELD ALS BODYGUARD EINER REICHEN FAMILIE, DENN DAS GELD BRAUCHE ICH WIRKLICH DRINGEND.
ZU SCHÖN WÄRE DAS LEBEN, WENN DIE LIEBE GREIFBAR NAH WÄRE. ES WÜRDE WENIGER ROMANE UND FILME ÜBER DIE LIEBE GEBEN, WENN SIE SO EINFACH ZU FINDEN WÄRE. NUN, FÜR MEINEN TEIL HABE ICH SCHON ZU OFT EIN GEBROCHENES HERZ GEHABT UND MÖCHTE DAHER LIEBER VOGELFREI DURCHS LEBEN SCHREITEN.
played by
Karen
#2
My Love, you can have it HeartHeartHeart do you know?
haben ja schon drüber gequatscht xD wollte es nur noch einmal hier mit Liebe füllen BiggrinBiggrinBiggrin
@Don Knoxville und @Derek Herondale gehören ja bereits zu dir xD und dann könnte ich hier noch @Sookie Black und @Henry Fields anbieten Smile kannst dir beide gerne mal anschauen und den rest bequatschen wir dann bei Discord Wink
Sophie Fletcher gefällt dieser Beitrag
Offline  Suchen
 Zitieren 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste