nach oben
Dieses Forum nutzt Cookies

Familie i fell in love with the devil
Moderator
about the character

Daniel Ducraine wohnt in Manhattan, New York City, ist 34 Jahre alt, arbeitet als Kinderchirurg und gehört zur Oberschicht.

Für das Aussehen des Charakters stand Ryan Phillippe Modell.

about the user

Daniel Ducraine gehört seit 16.09.2017 zum Behind Closed Doors, verfasste bisher 122 Posts und 12 Threads und hört auf den Namen anni.
Man könnte Daniel wohl am besten, als den klassischen Typ von nebenan beschreiben. Er ist freundlich, eigentlich immer hilfsbereit, dabei manchmal jedoch vielleicht sogar etwas zu fürsorglich, ein guter Zuhörer, besonders seine Familie und Freunde sind ihm schon immer sehr wichtig. Aber als ob das noch nicht genug wäre, hat er sogar das Potenzial zum perfekten Schwiegersohn. In Frankreich geboren und auch aufgewachsen, hat der mittlerweile vierunddreißigjährige – mal von den letzten ungefähr zweieinhalb Jahren abgesehen – sein ganzes bisheriges Leben in dessen Hauptstadt Paris verbracht. Zumindest bis es ihn dann schließlich, wegen seiner Facharztausbildung zum Kinderchirurg – welche er aktuell noch am Mount Sinai Medical Center absolviert – nach New York City verschlagen hat. Er liebt seinen Job und könnte sich wohl kaum vorstellen, je etwas anderes zu machen. Nicht zuletzt weil er Kinder wirklich mag und irgendwie sogar, so etwas wie einen Draht zu ihnen zu haben scheint. Vor allem wenn man bedenkt, dass er zunächst überhaupt nicht einmal unbedingt vor hatte, unbedingt Medizin zu studieren. Denn genauso gut hätte er wahrscheinlich auch einfach ein Koch oder sogar ein Fotograf werden können. Doch da irgendwie jedes männliche Mitglied aus seiner Familie etwas in Richtung Chirurgie gewählt hat, hat auch er sich letztlich dem Wunsch seines Vaters gebeugt, jedoch auch weil er schon immer ein großes Interesse an so ziemlich allen Naturwissenschaften hatte. Nur ist er sich dabei bis heute manchmal immer noch nicht so ganz sicher, was genau sein Vater eigentlich von seiner Wahl bei der Fachrichtung hält. Denn wäre es dabei auch nach seinem – eher tradionellen – Vater gegangen, dann wäre er nun wohl auf dem besten Weg – direkt in dessen Fußstapfen – zu einem Spezialisten für Herz-Thorax Chirurgie. Eine Fachrichtung, die dem jungen Ducraine jedoch so ganz und gar nicht liegen würde. Stattdessen genießt er es da doch schon eher – als angehender Kinderchirurg, im mittlerweile bereits dritten Jahr seiner Weiterbildung – hin und wieder auch noch seine kindischen Seiten ausleben zu dürfen. Im Gegensatz zu seiner relativ geordneten beruflichen Karriere, ist sein Privatleben dagegen schon eher etwas turbulenter. Seit etwas mehr als einem Jahr, befindet er sich nun schon in einer festen Beziehung, mit seiner besten Freundin, welche er bereits während seinem Studium zuhause in Paris kennengelernt hat. Obwohl beide ursprünglich einmal vorgehabt hatten, alles etwas langsamer und vor allem auch vorsichtiger anzugehen, leben beide nun schon mindestens genauso lange gemeinsam – mit dem erst wenige Monate altem gemeinsamen Sohn und ihrer vierjährigen Tochter aus vorheriger Beziehung – in Manhattan. Obwohl so wohl ihre Freundschaft als auch ihre Beziehung, bereits schon so einige Höhen und Tiefen überstehen musste, würde Daniel sich allerdings dennoch wohl immer wieder für genau den selben Weg entscheiden. Um ihre Beziehung jedoch noch etwas perfekter zu machen, hat er vor ein paar wenigen Wochen um die Hand seiner Liebsten angehalten. Nach dem sie zuletzt – wie schon ein paar Mal – eine nicht gerade leicht Zeit überstehen mussten, wurde ihm klar das er sein Leben mit niemand anderem mehr teilen wollen würde. Daher werden beide also nun tatsächlich irgendwann in den kommenden Monaten heiraten. Ein Schritt der aus zwei völlig unterschiedlichen Familien, eins machen wird.
played by
anni
#1


please, save me from this hell ...
  • daniel ducraine
  • 34 jahre alt
  • kinderchirurg
  • verlobt
  • ryan phillippe

Daniel könnte man wohl am besten, als den klassischen Typ von nebenan beschreiben. Er ist freundlich, eigentlich immer hilfsbereit, dabei manchmal jedoch vielleicht sogar etwas zu fürsorglich, ein guter Zuhörer, besonders seine Familie und Freunde sind ihm schon immer sehr wichtig. Aber als ob das noch nicht genug wäre, hat er sogar das Potenzial zum perfekten Schwiegersohn. In Frankreich geboren und auch aufgewachsen, hat der mittlerweile vierunddreißigjährige – mal von den letzten ungefähr zweieinhalb Jahren abgesehen – sein ganzes bisheriges Leben in dessen Hauptstadt Paris verbracht. Zumindest bis es ihn dann schließlich, wegen seiner Facharztausbildung zum Kinderchirurg – welche er aktuell noch am Mount Sinai Medical Center absolviert – nach New York City verschlagen hat. Er liebt seinen Job und könnte sich wohl kaum vorstellen, je etwas anderes zu machen. Nicht zuletzt weil er Kinder wirklich mag und irgendwie sogar, so etwas wie einen Draht zu ihnen zu haben scheint. Vor allem wenn man bedenkt, dass er zunächst überhaupt nicht einmal unbedingt vor hatte, unbedingt Medizin zu studieren. Denn genauso gut hätte er wahrscheinlich auch einfach ein Koch oder sogar ein Fotograf werden können. Doch da irgendwie jedes männliche Mitglied aus seiner Familie etwas in Richtung Chirurgie gewählt hat, hat auch er sich letztlich dem Wunsch seines Vaters gebeugt, jedoch auch weil er schon immer ein großes Interesse an so ziemlich allen Naturwissenschaften hatte. Nur ist er sich dabei bis heute manchmal immer noch nicht so ganz sicher, was genau sein Vater eigentlich von seiner Wahl bei der Fachrichtung hält. Denn wäre es dabei auch nach seinem – eher tradionellen – Vater gegangen, dann wäre er nun wohl auf dem besten Weg – direkt in dessen Fußstapfen – zu einem Spezialisten für Herz-Thorax Chirurgie. Eine Fachrichtung, die dem jungen Ducraine jedoch so ganz und gar nicht liegen würde. Stattdessen genießt er es da doch schon eher – als angehender Kinderchirurg, im mittlerweile bereits dritten Jahr seiner Weiterbildung – hin und wieder auch noch seine kindischen Seiten ausleben zu dürfen. Im Gegensatz zu seiner relativ geordneten beruflichen Karriere, ist sein Privatleben dagegen schon eher etwas turbulenter. Seit etwas mehr als einem Jahr, befindet er sich nun schon in einer festen Beziehung, mit seiner besten Freundin, welche er bereits während seinem Studium zuhause in Paris kennengelernt hat. Obwohl beide ursprünglich einmal vorgehabt hatten, alles etwas langsamer und vor allem auch vorsichtiger anzugehen, leben beide nun schon mindestens genauso lange gemeinsam – mit dem erst wenige Monate altem gemeinsamen Sohn und ihrer vierjährigen Tochter aus vorheriger Beziehung – in Manhattan. Obwohl so wohl ihre Freundschaft als auch ihre Beziehung, bereits schon so einige Höhen und Tiefen überstehen musste, würde Daniel sich allerdings dennoch wohl immer wieder für genau den selben Weg entscheiden. Um ihre Beziehung jedoch noch etwas perfekter zu machen, hat er vor ein paar wenigen Wochen um die Hand seiner Liebsten angehalten. Nach dem sie zuletzt – wie schon ein paar Mal – eine nicht gerade leicht Zeit überstehen mussten, wurde ihm klar das er sein Leben mit niemand anderem mehr teilen wollen würde. Daher werden beide also nun tatsächlich irgendwann in den kommenden Monaten heiraten. Ein Schritt der aus zwei völlig unterschiedlichen Familien, eins machen wird.
...i'm underneath his spell
  • chloe delacroix
  • 31 jahre alt
  • weddingplannerin
  • verheiratet
  • shantel vansanten

Du bist die jüngste, von insgesamt drei Geschwistern. Wie deine beiden Brüder, bist auch du in Paris geboren und aufgewachsen. Man könnte also schon sagen, dass du es als einziges Mädchen – zu Hause – nie wirklich so ganz leicht gehabt hast. Aber irgendwie hat es wohl auch deinen Charakter gestärkt das du schon früh gelernt hast, dich gegen deine großen Brüder durchzusetzen. Anders als eigentlich alle männlichen Mitglieder deiner Familie, die nämlich beruflich alle in der Medizinbranche gelandet sind, hast du dich letztendlich auf das planen von Events, genauer gesagt das planen von Hochzeiten spezialisiert. Mittlerweile konntest du dir damit sogar schon einen kleinen Namen machen. Zumindest beruflich kann man also auch davon aus gehen, dass du alles voll und ganz im Griff hast. Um gleichzeitig auch noch genügend Zeit für deine kleine Tochter haben zu können, planst du die Hochzeitsfeiern für deine Kunden – so weit es jedenfalls geht – am liebsten vom heimischen Wohnzimmer aus. Doch so gut wie es im Hochzeits-Business auch für dich läuft, privat hast du so einige Probleme, von denen jedoch niemand aus deiner Familie etwas ahnt. Dein Ehemann ist schon seit längerem Alkoholiker, weshalb es inzwischen immer öfter zu Streitigkeiten zwischen euch gekommen ist. Mindestens genauso oft, hat er dir jedoch auch schon versprochen, dass er sich – für dich und eure gemeinsame Tochter – wieder ändern würde. Allerdings ist er bisher jedoch immer wieder rückfällig geworden. Du hast dir die Umstände schön geredet, dem Vater deiner Tochter geglaubt, wenn er mal wieder beteuert hat, wie Leid ihm das alles tun würde. Auch weil du nicht wolltest, dass dein Kind, ohne seinen Vater aufwachsen muss. Zwar war dein eigener Vater, währen deiner gesamten Kindheit, auch mehr abwesend als alles andere. Doch du selbst, bist mit deinen beiden Brüdern wenigstens in einem harmonischen Umfeld aufgewachsen, etwas das du dir also auch für dein eigenes Kind immer gewünscht hast. Nur ist daraus bisher leider nie etwas geworden. Ein blaues Auge, mal ein paar Schrammen, selbst Knochenbrüche oder blaue Flecke sind bereits vorgekommen. Es kam sogar schon vor das du im Krankenhaus behandelt werden musstest, nach dem dein Mann dir gegenüber die Hand erhoben hat. Aber bisher hast du immer darüber hinweg gesehen, so lange deine Tochter immerhin verschont geblieben ist. Zumindest bis jetzt, ein Teil von dir hat immer gehofft das es nie soweit kommen würde und doch, ist nun das eingetreten von dem du eigentlich sogar dachtest, dass es nie passieren würde. Mit einem Mal war nicht nur dein Leben – durch die Alkoholsucht deines Mannes – in Gefahr, sondern auch das deiner Tochter. Daher musstest du also eine endgültige Entscheidung treffen.
what the future brings
Die Ehre des großen Bruders, begleitet Daniel nun also schon bereits beinahe sein ganzes Leben. Aber dementsprechend eng, ist auch das Verhältnis, was er zu seiner kleinen Schwester Chloe hat. Schon als er sie das erste Mal auf den Arm nehmen durfte, war es für ihn die Liebe auf den ersten Blick. Als sie beide noch jünger waren, spielte er gerne mit ihr, passte auf sie auf und beschützte sie, wenn es jemand wagte sie zu ärgern. Doch wie es bei Geschwistern für gewöhnlich nun einmal normal war, stritten sie auch oft miteinander oder kämpften z.b. darum, wer von beiden morgens zuerst ins Badezimmer durfte bzw. um die Herrschaft über die Fernbedienung usw. Manchmal neckten sie einander auch, wenn sich die passende Gelegenheit dazu ergab. Erst durch sein Schwesterherz, könnte man also sagen, war für Daniel seine Kindheit und Jugend wirklich komplett. Durch ihre besonders innige Beziehung, haben sie in ihrem Leben also auch schon so manches Leid, aber auch so einige schöne Momente gemeinsam geteilt. Obwohl sie sich zuletzt immer seltener gesehen haben, halten sie immer regelmäßig miteinander Kontakt. Besonders letzteres ist ja aber – Dank Internet, Smartphone usw. - auch nicht mehr so sonderlich schwer. So schicken sie sich beide u.a. also regelmäßig Bilder von ihrem Nachwuchs, damit der Onkel bzw. die Tante immer das aktuellste Foto vom Neffen oder der Nichte begutachten oder auch mal stolz vor zeigen kann. Anders als Daniel, der erst noch vor hat den heiligen Bund der Ehe einzugehen, ist seine kleine Schwester diesen also bereits schon vor einiger Zeit eingegangen. Doch es soll eben schon länger Probleme in ihrer Ehe geben, von denen jedoch bisher niemand sonst etwas ahnt. Ob ihr Ehemann jedoch nun Alkoholiker bzw. anderweitig z.b. von Drogen abhängig oder auch möglicherweise einfach nur so gewalttätig ist, dass würde ich gern dem zukünftigen Spieler/in überlassen. Seine Probleme, bzw. seine Unberechenbarkeit, sollen eben nur nun schon mehr als ein Mal zu Problemen in ihrer Ehe geführt haben. Nach den letzten Ereignissen, soll für Chloe nun jedoch schließlich Schluss mit all dem sein. Also schnappt sie sich ihre Tochter, verlässt ihren Ehemann und flüchtet letztendlich zu ihrer Familie – welche mittlerweile komplett in New York City lebt – um dort erst einmal Schutz zu suchen. Da jedoch weder ihre Eltern noch ihre beiden großen Brüder, so wirklich angetan von ihrem Ehemann bzw. dem Schwiegersohn/Schwager gewesen sind, traut sie sich nun natürlich auch anfangs nicht, sich bei ihren Eltern zu melden und ihnen zu sagen, was passiert ist. Die Angst davor das diese ihr nun Vorwürfe machen werden, ist dazu dann doch einfach viel zu groß. Deshalb soll sie fürs erste auch lieber den Schutz bei ihrem Lieblings-Bruder suchen. Ob oder besser gesagt wann, sie sich Daniel jedoch endlich anvertraut, will ich an dieser Stelle auch noch etwas offen lassen. In der ersten Zeit, kommen sie und ihre Tochter dann nun aber bei ihm, seiner Verlobten, deren vierjähriger Tochter und dem gemeinsamen Sohn, in Manhattan unter.

Das wäre dann jetzt so meine Grundidee, an der jedoch sehr gerne auch noch etwas gefeilt werden könnte. So ist es also auch kein Problem, etwa den Namen, Beruf oder sogar das Alter vielleicht noch ein kleines bisschen anzupassen. Genauso wie ich den Großteil ihrer Vorgeschichte an dieser Stelle, auch einfach bewusst noch ein bisschen offen lassen möchte. So könnte sie beispielsweise auch die letzten paar Jahre, irgendwo – außerhalb von Frankreich – im Ausland verbracht haben. Natürlich gibt es hier und da noch die ein oder anderen Basics, die es schon beizubehalten gibt. Aber ich denke es gibt trotzdem noch viel Platz für eigene Ideen. Allgemein wäre mir sonst jetzt nur noch wichtig, dass sie eine kleine Tochter hat. Irgendwie kann ich mir an dieser Stelle meinen Daniel, eher mit einer kleinen Nichte, als einem Neffen vorstellen. Perfekt wäre es sogar, könnte die auch so um die vier oder fünf Jahre alt sein. Dann würde sich das Alter auch gleich, an das der Tochter von Daniel's zukünftiger Frau (welche übrigens ebenfalls schon bespielt wird) anpassen. Außerdem hätte ich wirklich sehr gerne Shantel als Avatarperson, da sie meiner Meinung nach mindestens genauso perfekt zu meiner Vorstellung passt. Ansonsten bin ich jedoch auch, für so ziemlich jede Idee oder jeden Vorschlag offen.
about the player
Nun noch kurz etwas zu mir. Ich gehöre schon länger zum Inventar dieses Boards. Daher besteht auch kein Grund zur Sorge, dass ich so einfach und quasi über Nacht verschwinden werde. Außerdem muss ich gestehen, dass mir mein Daniel, über den langen Zeitraum in dem ich ihm nun schon Leben einhauche, schon sehr ans Herz gewachsen ist. Meine Postinglänge liegt so ca. bei 600 Wörtern aufwärts. Daher wäre es schön wenn du eine ähnliche Postinglänge haben solltest. Aber diese Voraussetzung ist kein Muss, da ich selbst bei Posts auch mehr Wert auf die Qualität, als auf die eigentliche Länge lege. Ich versuche auch regelmäßig zu posten, bin aber gleichzeitig auch sehr geduldig, sollte es damit hin und wieder mal wirklich etwas länger dauern. Sollten noch Fragen zum Gesuch bestehen, beantworte ich diese natürlich auch sehr gern. Außerdem besteht auch noch die Möglichkeit sich vorab schon einmal über Skype oder Discord, ein bisschen zu beschnuppern. Ich freue mich über jeden Interessenten!

storming gates | 03.11.2019
Offline  Suchen
 Zitieren 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste