nach oben
Dieses Forum nutzt Cookies

Familie Just as long as you stand, stand by me
User
about the character

Helen Gardner wohnt in Brooklyn, New York City, ist 48 Jahre alt, arbeitet als Cafébesitzerin & Kurzgeschichtenschreiberin und gehört zur Mittelschicht.

Für das Aussehen des Charakters stand Maura Tierney Modell.

about the user

Helen Gardner gehört seit 30.08.2019 zum Behind Closed Doors, verfasste bisher 31 Posts und 5 Threads und hört auf den Namen Pookie .
24 Jahre glaubt man, einen Menschen genau zu kennen, bis er sich auf einmal vor drei Jahren in eine fast 15 Jahre jüngere Frau verliebt und seine „geliebte“ Familie für sie zurücklässt. Diese enttäuschende Erfahrung blieb der 48-jährigen Helen Gardner leider nicht erspart, denn während sie sich mit dem sogenannten „Älterwerden“ nie wirklich auseinandersetzen musste/wollte, fallen ihr die Zeichen der Zeit inzwischen mehr denn je auf. Sie ist eine lebensfrohe Person und eine gute Mutter. Ihr Ex-Mann sagte mal zu ihr, sie wäre sehr resilient, und Helen beweist tagtäglich, dass sie eine wahre Kämpferin ist. Für ihre Kinder ist sie immer da, doch auch für ihre jüngere Schwester Ruthie, mit der sie ein gemeinsames Café namens „C-Nation“ in Brooklyn betreibt. Nur ein paar Straßen weiter bewohnt sie ein für Brooklyn-typisches Brownstone-Haus, natürlich durch die lebenslange finanzielle Unterstützung ihrer reichen Eltern. Nebenbei geht sie auch der Leidenschaft ihrer Mutter nach und schreibt spannende Kurzgeschichten. Sie hat allerdings nicht vor, sie eines Tages zu veröffentlichen. Die Jahrzehnte vergingen, und jedes Mal, wenn sie „Never Surrender“ von Corey Hart im Radio hört, denkt sie nur an den einen Jungen mit den schwarzen, kinnlangen Haaren und den zerfetzten Chucks. Heute ist Bradley ein erwachsener Mann und soll dem Spuk ihrer gerade verstorbenen Schwiegermutter (und dem ihres grausigen Liebeslebens) endlich ein Ende machen.
played by
Pookie
#1


Just as long as you stand
stand by me

Einleitung Die 48-jährige Helen ist EURE leibliche Mutter, und während sie vor drei Jahren die schlimmste Phase ihres Lebens durchmachen musste (als euer Vater sie mit einer jüngeren Frau betrog), wart ihr 24/7 für sie da und habt sie in allen Bereichen ihres Lebens bestens unterstützt. Sie ist eine gute Mutter, hipp, würde man sagen, denn sie teilt sogar euren Musikgeschmack und ist im Social Media unterwegs. Vor einem Jahr hat sie zusammen mit eurer Tante ein Café in Brooklyn eröffnet, darauf seid ihr verdammt stolz und wenn ihr gerade in der Nähe seid, hängt ihr mit eurer Mom ab und trinkt den besten Kaffee New Yorks.
Gerade ist Helen alleinstehend und natürlich erzählt sie den Kindern nichts von irgendwelchen Bekanntschaften mit Männern, wie peinlich wäre das denn? Leider verstirbt plötzlich eure Großmutter väterlicherseits, was bedeutet, dass eure Eltern zusammenarbeiten müssten, schließlich hat Helen ihre Schwiegermutter auch geliebt. Das Problem ist, dass sie durch diese fiese Phase anfängt, kurzzeitig an ihrem Verstand zu zweifeln, denn sie glaubt tatsächlich, dass es in ihrem Haus spukt und sie gibt dem „Schwiegermonster“ die Schuld dafür. Während Jonathan das eher für Schwachsinn hält, findet das Katie schon fast wieder cool, vor allem weil sie ein riesengroßer Fan von der Sendung „Ghost Adventure“ ist, ganz wie ihre Tante, und wie das Schicksal es so will, ist der Kopf des Geisterjäger-Teams Bradley Fairfield. Der Kerl, mit dem eure Mutter vor fast 30 Jahren eine Zeitlang ging. Also Mom – ruf ihn an!

& Vorweg Ihr müsst die Kinder nicht so übernehmen, wie ich sie hier beschrieben habe. Abweichungen sind in allen Bereichen durchaus okay und die Avatare sind nur Vorschläge. Außerdem könnt ihr die Namen verändern (auch den Nachnamen, da dieser vom Vater der Kinder ist und sich dafür noch kein Spieler gefunden hat). Eigentlich lässt sich über alles reden.


JONATHAN DENBROUGH
25 | Student | Charlie Heaton
Du bist drei Jahre älter als deine Schwester, und da du der Ältere bist, sollte man fast meinen, du würdest ständig Ärger machen. Allerdings bist du eher zurückhaltend, anders als deine Schwester, der ruhige, schüchterne Typ, der nicht gerne unter Menschen ist. Manchmal zieht dich deine Mom auf und nennt dich „Edward Cullen“, wie der blasse Typ aus Twilight. Zu ihrer Zeit waren die „Lost Boys“ die coolen Vampire und nicht irgendwelche glitzernden Teenies. Jedenfalls bevor du aufs College gegangen bist, war es ziemlich schwer für dich, dich unter Leute zu mischen. Du zeichnest und fotografierst furchtbar gerne und deine kulinarischen Fähigkeiten hast du definitiv von deinem Vater. Die Beziehung zu deiner Mutter war schon immer sehr innig, und sie wurde sogar noch besser, als sich dein Vater eine Affäre hatte, schließlich hast du dich dann für deine Mutter verantwortlich gefühlt. Es nervt dich, dass du, wenn es um deinen Vater geht, ständig zwischen den Stühlen stehst, immerhin willst du es beiden Elternteilen irgendwie recht machen. Deswegen triffst du dich schon fast heimlich mit deinem Vater oder sagen wir’s mal so, du bindest deiner Mutter nicht auf die Nase, dass du dich regelmäßig mit ihm triffst und schweigst eher dazu, außer sie fragt direkt, denn belügen würdest du sie wirklich nicht. Außerdem hast du Mitleid mit deinem Vater. Deine Schwester redet seit drei Jahren kaum mit ihm und wenn sie ihn sieht, lässt sie die Oberzicke raushängen, dadurch streitest du dich auch oft mit Katie, aber das ist normal bei euch. Gerade überlegst du, das College kurz vor dem Ziel zu schmeißen. Du willst fotografieren und unbedingt für deine Zeitung arbeiten.

KATHRYN „KATIE“ DENBROUGH
22 | Studentin | Taissa Farmiga
Du bist schon etwas komplizierter, als dein Bruder, schließlich bist du eine kleine Zimtzicke. Die Leute auf dem College lieben dich, du bist sozusagen auf jeder Party aufzufinden und du kannst dich nicht entscheiden, welchen Jungen du süßer findest, aber hey, deine Mom drückt hier und da mal ein Auge zu und sagt, du sollst dich austoben, solange du verhütest, weil sie mit 48 Jahren einfach noch keine Lust aufs Oma-Sein hat. Manchmal versuchst du auch, deinen Bruder aufzuziehen und wenn das mal nicht so ist, fragst du ihn, ob er mitkommen will, das bedeutet demnach, dass eure Beziehung gar nicht so schlecht ist, wie viele denken. Jonathan ist einfach ein ruhiges Mäuschen und du bist die Rampensau. Du bist zielstrebiger, weißt ganz genau, was du willst. Dazu gehört auch der nicht vorhandene Kontakt zu deinem Vater. Du könntest ihm dafür, dass er deiner Mom so sehr wehgetan hat, die Augen auskratzen. Du hast sie nämlich weinen sehen, und auch, wenn deine Mom immer versucht die Starke zu mimen, hast du sie schon paar Mal dabei erwischt. Du warst wunderbar für sie da und hast bewiesen, dass du mit deinen 22 Jahren schon unglaublich reif und erwachsen bist.


Schluss WortMir ist persönlich wichtig, dass ihr die Beiden nicht nur von ihrer Mutter abhängig macht, sondern auch ein eigenes RPG-Leben führen lasst, immerhin macht das einen interessanten Chara aus. Bei mir könnt ihr euch auch sicher sein, dass ich nicht einfach verschwinde und mein Wort halte. In der Regel poste ich ab 3000 Zeichen aufwärts. Ich nehme mir die nötige Zeit für einen guten Post und manchmal gibt es einfach Phasen in meinem Leben, wo das RPG wenig Platz hat. Ich garantiere euch aber, dass ich das immer ankünde und eigentlich auch immer über Discord erreichbar bin.


storming gates | 31.10.2019
Offline  Suchen
 Zitieren 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste