BEHIND CLOSED DOORS
Fragen & Probleme - Druckversion

+- BEHIND CLOSED DOORS (https://behindcloseddoors.nothrim.com)
+-- Forum: cat2 (https://behindcloseddoors.nothrim.com/forumdisplay.php?fid=2)
+--- Forum: Support (https://behindcloseddoors.nothrim.com/forumdisplay.php?fid=20)
+--- Thema: Fragen & Probleme (/showthread.php?tid=24)



RE: Fragen & Probleme - Ethan Morgan - 19.05.2019

Dann will ich euch fleißigen Planungs-Bienchen mal nicht im Weg stehen! @"Lucillie Carver" deine Geschlechtsanpassung inklusive Namensänderung wurde vollzogen und deine Avatar-Reservierung habe ich auch ausgetauscht. Solltest du für die Bewerbung länger brauchen, melde dich für eine Avatarverlängerung einfach bei den Reservierungen.

Viel Spaß mit der "neuen" Dame. Heart


RE: Fragen & Probleme - Feivel Faraday - 20.05.2019

I'm so sorry, aber... ich verstehe das neue Zeitmodell nicht in der Umfrage. Rolling Mag aber auch dran liegen, dass ich aktuell extremst wenig Schlaf genieße. XD Ansonsten wär's super wenn mir jmd. nahe bringen könnte inwieweit der "sanfte" Zeitsprung Schnellpostern, zu denen ich mich ja auch nicht mehr unbedingt zähle, entgegenkommt. Im Prinzip haben doch eher die langsameren Postlinge was davon, weil sie einen Monat länger in Ruhe spielen können, hingegen die schnellen nur einmal einen Mehrwert haben, es danach aber weitergeht wie vorher. Kommt es da nicht eher auf den Zeitraum zwischen den Zeitsprüngen an? Wenn der nämlich weiterhin recht lange ist hängen fixe Schreiberlinge weiter im letzten Monat fest und hatten wie gesagt nur bei Einführung der Regelung was davon.

ODER - ich bin total gedanklich auf dem Holzweg. Erleuchtet mich. Confused


RE: Fragen & Probleme - Fallon Fenton - 20.05.2019

Ich muss mich mal indirekt Scar anschließen...
wäre die "sanfte" Variante nicht eher Sinnvoller wenn man von Januar, Februar, März nicht auf Februar, März, April
sondern März, April, Mai spring... wäre vllt der mittelweg zwischen sanft & hart? XD mittel quasi...
also die 'langsamen' Poster können ja alternativ immer noch im Nebenplay spielen, während die 'schnelleren irgendwie nach wie vor hängen? So ganz ergibt das für mich noch keinen Sinn, inwiefern ein dritter Monat jetzt helfen soll voran zu kommen Confused


RE: Fragen & Probleme - Anastasija Angelkowa - 20.05.2019

hey ihr beiden! Heart jetzt musste ich mehrmals anfangen, diesen beitrag zu verfassen, weil's mich kurzzeitig auch verwirrt hat!Confused XD alsooo; der dritte monat ist für die schnellposter, weil sie dann nicht mehr in zwei monaten festhängen, sondern schon in den dritten monat rüberspringen können, wenn sie mit bspw. januar, februar durch sind. dann müssen sie nicht auf den nächsten zeitsprung warten, sondern können dann weitere szenen im märz starten. dieser dritte monat kommt so oder so hinzu, das haben wir schon beschlossen, damit die schnellposter eben nicht unnötig auf den zeitsprung warten müssen. jetzt steht aber eben noch die frage offen, wie gesprungen wird. deswegen die umfrage! Biggrin durch diesen dritten monat entsteht ja ein quartal und im team kam halt die frage auf, wie man dann am besten die zeitsprünge auslegt.
gott, ich hoffe, ich stehe jetzt nicht auf 'n schlauch und das klingt logisch. XD also ausgangspunkt dieser umfrage war halt, dass wir gegenwärtig dazu tendieren, nach jahreszeiten zu spielen. sprich, dass der inplayzeitraum eine bestimmte jahreszeit hergibt, die man dann in ruhe bspw. auch mit kleinen jahreszeitbedingten miniplots ausspielen kann. wie oft dann der zeitsprung kommt etc. pp. - steht noch im raum, deswegen die frage, ob wir weiterhin "sanft" vorgehen bzw. in die neuen monate sog. gleiten oder den "harten" cut setzen und direkt komplett neue monate vorgeben.


RE: Fragen & Probleme - Feivel Faraday - 20.05.2019

hey liebes Heart

danke für deine rückmeldung. also den unterschied zwischen sanften sprung & hartem cut habe ich schon verstanden. für mich ist das beides okay, ich komme bloß nicht mit der argumentation zurecht. wie du schon sagst, die schnellposter haben einen monat mehr zum spielen. das stimmt so aber nicht.... wenn die regelung eingeführt wird, dass ab sofort 3 monate statt 2 zur verfügung stehen haben sie sozusagen einmal einen monat mehr. kommt in der umfrage jetzt heraus, dass wir "sanft" vorgehen, kommt weiterhin immer nur einer hinzu - dann hängen sie im juli zB. statt im juni. deshalb - einfach es gibt nun drei monate vollkommen okay, aber den schnelleren der runde hilft das 0. das würde es nur, wenn es den harten cut gibt (obwohl der name vllt. a bissl unglücklich ist, das klingt so negativ). in dieser option spielt man immer ein quartal, man kann sich auf die jahreszeit einstimmen und weiß - okay, echtzeit datum x springen wir in den sommer.... in den herbst... in den winter. dann hätten die schnellposter eben drei "neue" monate. bei beiden varianten bleibt zudem die frage offen, wielange dauert es bis ein zeitsprung erfolgt - bei sanft sollte er viel schneller gehen als bei drei neuen monaten.

hoffe das war einigermaßen verständlich Joy


RE: Fragen & Probleme - Filip Sutherland - 20.05.2019

Ich bin Mal gerade so frei und antworte als Schnellposter.

Es geht bei dem "sanften" Cut eher darum, dass ein gesunder Mittelweg gefunden wird. Für die schnellen und die langsamen Poster.
Dadurch das wir (die Schnellposter) dann drei Monate statt nur, wie bisher, zwei Monate zur Verfügung haben, können wir mehr Szenen öffnen. Wir haben ja effektiv 30 Tage mehr zur Verfügung.
Klar, ein "harter" Cut wäre für uns wohl besser, für die die sich etwas Zeit lassen beim Posten, aber schlechter. Ihr würdet dann zu 90% im Nebenplay spielen und das ist ja auch nicht das Wahre, oder? Ich würde mir in diesem Fall zumindest verarscht vor kommen. Deshalb auch "harter" Cut, einfach weil es keine Zwischenlösung gibt. Nur drei Monate - danach NP oder eben den ZS mitgehen.


RE: Fragen & Probleme - Kara Young - 20.05.2019

Ich glaube was Scar meint ist, selbst wenn ein Monat dazu kommt, haben wir nach wie vor immer zwei 'alte Monate' und ändert nix am aktuellen System, es sei denn der Zeitsprung würde öfter von statten gehen.
Sprich wenn ich schon alle drei Monate bespielt habe, lächzt man als schnellposter nach einem neuen Monat... so wie jetzt Confused
Deswegen vorhin auch mein 'Vorschlag' immer nur einen alten Monat zu lassen, statt zwei, denn dann würde es eher vorwärts gehen. ein mittelweg für langsam und schnellposter.


RE: Fragen & Probleme - Filip Sutherland - 20.05.2019

Ich geh einfach Mal davon aus, das im Team ausführlich besprochen wurde wie man die jetzige ZS-Situation ändern kann. Ein regelmäßiges und vor allem häufigeres Springen als es jetzt der Fall ist würde dann gewiss je nach Ausgang der Umfrage bestimmt. Fakt ist ja, dass man, wenn man Quartalsweise spielt, nicht so oft springen muss wie wenn man immer nur einen Monat dazu nimmt.
Ich persönlich empfinde die Möglichkeit, das nur der älteste Monat rausfällt, allerdings als weitaus angenehmer. Dann kann man die Übergänge fließender gestalten und die Szenen im NP werden minimiert. Denn selbst wenn man zwei Monate killt - was jetzt kein all zu großer Unterschied zu den drei beim harten Cut ist -, werden die langsameren Poster arg hinterher hinken.
Als jemand der schneller postet ist man eben immer "im Nachteil". So lange man aber genügend Monate zur Verfügung hat, ist das für mich vollkommen verkraftbar. Man hat bei drei Monaten immerhin 90 potentielle Szenen, wenn man pro Tag nur einen ansetzt. Und, ganz ehrlich, wenn man soo schnell schreibt und bei der Menge an Szenen immer noch vor allen anderen an die RPG technischen Beschäftigungsgrenzen stößt, dann... Weiß ich auch nicht Biggrin


RE: Fragen & Probleme - Feivel Faraday - 22.05.2019

Hm, also ich bin seit der ersten Stunde treuer User des Boards und kann das denke ich ganz gut beurteilen von mir selbst und bei vielen, die ich hier in den Jahren habe kommen und gehen sehen, die diese Aussage nicht unterstützt hätten. Jeder der postet weiß, dass er nicht wirklich alle 30 Tage eines Monats bespielt - einfach weil das oft gar nicht zu den Szenen und Situationen passt, die logischerweise wie im echten Leben immer mal Abstand von mehreren Tagen bis hin zu mehreren Wochen verlangen.

Ehrlicherweise war's auch einfach nur eine höfliche Nachfrage, weil sich mir die Argumentation nicht erschlossen hat (und es noch immer nicht tut). Glücklicherweise geht's aber jenen, die mich kopfnickend dazu angetippselt haben ebenso. Aber ich habe leider den Eindruck, dass wenn man eine Frage stellt, die absolut neutral war, es immer User gibt, die das als Angriff erleben gegen das Board, die Idee o.ä. - was definitiv nicht der Fall ist. Ich habe nie behauptet, dass das im Team nicht ausführlich besprochen wurde.

Also ja - wenn die Dauer zwischen den Zeitsprüngen nach der Umfrage geregelt werden okay, davon war aber keine Rede. Ich denke, jeder hat hier seine Meinung und da es wohl eh der "sanfte Übergang" wird, ist diese Diskussion auch hinfällig. Aber @Mello wie du schon selbst sagst, Dann kann man die Übergänge fließender gestalten und die Szenen im NP werden minimiert. Denn selbst wenn man zwei Monate killt - was jetzt kein all zu großer Unterschied zu den drei beim harten Cut ist -, werden die langsameren Poster arg hinterher hinken. Richtig. Also ist es nichts, was schnelleren Postern hier hilft sondern - mal wieder, den langsameren. Ich persönlich hätte es schön gefunden, nach Jahreszeiten zu spielen, gerne dafür mit ein bisschen mehr Zeit dazwischen. Dann hätte man auch Plots etc. schön themenbezogen aufziehen können und es wäre wirklich mal etwas neues gewesen. Aber gut, die Arbeit ruft und wenn die Mehrheit damit zufrieden ist, ist das doch wunderbar. Möchte nur nicht, dass es so aussieht, als wäre ich hier am Stunk machen, wo eigentlich jeder offen seine Meinung und Bedenken äußern können sollte.

Euch allen einen schönen Mittwoch Heart


RE: Fragen & Probleme - Ethan Morgan - 22.05.2019

Hallo Scar, Aileen & Mello,

Mello hat in ihren beiden Beiträgen schon gut erkannt und erklärt worum es eigentlich geht. Es geht darum, dass die schnelleren Poster ihre Szenen in drei Monaten planen können und einfach einen Monat mehr Luft haben um ihre Szenen darin zu organisieren. Bisher waren das nur zwei Monate und bei zwei Monaten kratzte man schnell an der Grenze und musste dann auf den nächsten Zeitsprung warten. Mit einem Monat mehr, haben schnelle Poster jetzt einfach mehr Luft.

Es kam im Team -da man mit drei Monaten ja ein Quartal bespielen würde- dann einfach die Frage auf, wie man dann bei drei Monaten in Zukunft den Zeitsprung angeht und hier kamen uns dann zwei Modelle in den Sinn, zwischen denen wir abstimmen lassen wollten. Alles weitere und wie die genaue Umsetzung stattfindet, klären wir, wenn die Umfrage abgeschlossen ist, auch wenn bereits jetzt ein deutliches Ergebnis abzusehen ist.
Mit dem ersten Zeitsprung würde so oder so aktuell nur der Januar wegfallen und zum Februar der März und April dazukommen (was dann ja gleich zwei neue Monate auf einmal wären). Ob man dann in Zukunft nur einen oder direkt zwei Monate wegfallen lässt, wird sich dann zeigen, wenn man absehen kann, wie alle User mit den drei bespielbaren Monaten zurecht kommen. Eine Tendenz zeichnet sich in der Umfrage ja bereits ab und alles weitere bitte ich euch einfach abzuwarten, denn selbst wenn man nach dem sanften Modell springt, lassen sich Jahreszeitenbezogene Plotts arrangieren. Wir arbeiten Teamintern gerade im Zusammenhang mit der Umfrage nämlich auch an dieser Thematik.

Wir werden uns zeitnah nach Abschluss der Umfrage bei euch mit einem Newsbeitrag melden. Ich bitte hier einfach um ein klein wenig Geduld, da wir uns als frisch gebackenes Team auch erst einmal organisieren müssen. Eure Anmerkungen wurden aber vermerkt und zur Kenntnis genommen.

LG
Aya & das Teamchen