nach oben
Dieses Forum nutzt Cookies

Neue Antwort schreiben
Antworten zu Thema: Let 'em say we're crazy, I don't care about that
Benutzername:
Thema:
Beitrag:
Smilies
Smile Sad Tongue Wink
Biggrin Hug Aww Rolling
Heart Confused Blush Puppyeyes
Clap Joy Bounce Sneeze
Blink Cool Fart Giggle
[mehr]
 
Beitragsoptionen:
Themen Abonnement:
Geben Sie die Art der E-Mail-Benachrichtigung und des Abonnements für dieses Thema an (nur registrierte Benutzer).




Bestätigung
Bitte klicken Sie auf das Kontrollkästchen, das Sie unten sehen. Dies ist nötig, um automatisierte Spambots zu stoppen.
Bitte wählen Sie diese Nummer aus: 9
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10

 

Themenübersicht (Neueste zuerst)
Geschrieben von Helen Gardner - 05.10.2019, 14:19

Ruth „Ruthie“ Gardner (OPTIONAL)
43 Jahre
Café-Besitzerin
Schwester von Helen
Lebt in Brooklyn
Avatarvorschlag: Kristen Wiig (OPTIONAL)
R
uthie
& Helen

Die Beziehung der Beiden Schwestern »Eigentlich hättest du wirklich Comedy-Schauspielerin werden sollen und keine Cafébesitzerin, denn du hast das große Talent, Menschen zum Lachen zu bringen. Du reißt Witze ohne Ende, singst immer und überall lustige Lieder (wie den Banana-Boat-Song) oder machst komische Grimassen, sodass man gar nicht mehr genervt oder schlecht gelaunt sein kann. Wie schaffst du das? Du hast fast immer gute Laune und steckst die Leute damit an, ja, du bist ein richtiger Sonnenschein. Kaum zu glauben, denn unsere Eltern waren nie wirklich lustig und auch nie so bodenständig, wie du und ich. Für mich bist du auch viel mehr, als nur meine Schwester, für mich bist du auch meine beste Freundin. Du warst immer für mich da, früher und heute, vor allem als mein Ex-Mann uns verlassen hat, bist du sogar bei mir eingezogen und hast mit mir in einem Bett geschlafen und meine Tränen getrocknet. Wenn mir nicht danach war, zu lachen, hast du einfach die Musik aufgedreht und „Nothing’s Gonna Stop Us“ gesungen. Ich habe diesen Song immer gehasst, aber wenn ich ihn jetzt höre, denke ich daran, dass wir unzertrennlich sind. Manchmal scheinst du die große Schwester zu sein und nicht ich.
[Bild: 2.gif]

Ruthies Leben »Du hast dich nie wirklich festlegen wollen, warst eher der Typ für offene Beziehungen, nichts Festes. Irgendwie hat es die Liebe deines Lebens vor zehn Jahren geschafft, dein Leben zu zerstören. Als du euer gemeinsames Kind im Mutterleib verloren und auch noch erfahren hast, dass du nie wieder schwanger werden kannst, konnte dein Ex-Verlobter nicht damit leben. Er bekam Depressionen und verließ dich schließlich. Seither kannst/willst du dich an keinen weiteren Mann binden, wäre da nicht dieser heiße Musiker. Der Grund dafür, wieso du aus deinem Café, das du liebevoll „C-Nation“ genannt hast, abends in ein Nachtcafé verwandeln willst, aber mal ehrlich – ist er nicht sogar zehn Jahre jünger, als du? Naja, ein jüngerer Musiker, der dir treu ist, ist immer noch besser als mein Ex-Mann, dem nach 25 Jahren Ehe Regenbögen aus dem Schwanz geschossen kamen, nicht wahr? Danke fürs Mithassen, Schwesterchen. Du bist so herrlich unkompliziert und verstehst dich bestens mit deiner Nichte Katie (22) und deinem Neffen Jonathan (25) (die Beiden werden demnächst auch gesucht). Für sie bist du die ultracoole Tante und für meinen Ex-Mann bist du inzwischen die taktlose, nervige Ruth. Für das Café, das wir gemeinsam vor einem Jahr eröffnet haben, haben wir uns trotzdem finanzielle Unterstützung von unseren Eltern geholt. Wir wollen zwar unabhängig sein, nutzen dennoch das Vermögen unserer Eltern aus, wenn wir es nötig haben. Danke, Mom und Dad. Jedenfalls färbst du deine Haare gefühlt jeden Monat und genießt das Leben in vollen Zügen. Wir schätzen dich alle sehr. Auch dein bester Freund, der genauso verrückt ist wie du und natürlich zufälligerweise an seiner Schauspielkarriere arbeitet, wären da nicht die vielen Männer, die ihm das Leben schwer machen. Jedenfalls seid ihr Beiden wirklich ein einmaliges Duo.
[Bild: 1.gif]

Eine kleine Nebengeschichte »Während Ruth total zufrieden mit sich selbst und ihrem Leben ist, erwischt sich Helen manchmal dabei, wie sie an ihrem Leben und ihrem eigenen Körper zweifelt, nachdem ihr Ex-Mann sie vor drei Jahren mit einer viel jüngeren Frau betrogen hat. Allerdings als Helen um die 15 war, lernte sie @Bradley Fairfield kennen und wurde sogar Mitglied in seiner Band. Zu diesem Zeitpunkt war Ruth gerade erst zehn Jahre alt, aber sie fand Bradley total cool, vor allem, weil er mit zerfetzten Hosen und zottligen Haaren rumlief und weil er einen verdammt guten Musikgeschmack hatte. Inzwischen ist der coole Ex-Musiker ein professioneller Geisterjäger und da Ruth ein kleines Kabelfernseher-Opfer ist und total auf trashige Sendungen steht, verfolgt sie schon seit Beginn seiner Geister-Doku „Ghost Adventures“ und spricht Helen darauf an. Die glaubt nämlich momentan, der Geist ihrer frisch verstorbenen Schwiegermutter schwirrt irgendwo in ihrem Haus rum. Ich sagte ja bereits, Helen zweifelt gerade auch gerne mal an ihrem Verstand. Also soll Ruth sozusagen an Helens Seite stehen, wenn sie auf Geisterjagd sind und sie sozusagen dazu drängen, Kontakt zu Bradley aufzunehmen, um natürlich „nur“ etwas gegen den Spuk zu unternehmen.

Meine Wünsche & Vorstellungen » Du kannst Ruth nennen und gestalten, wie du willst. Mir wäre nur wichtig, dass das mit dem Café wirklich stattgefunden hat und sie vom Charakter her dem ähnlich, was ich hier aufgezählt habe. Ihre Vergangenheit darfst du trotzdem selbst gestalten, auch ihr aktuelles Leben. Sie soll nur nicht nur abhängig von Helen sein, sondern auch ein eigenes RPG-Leben führen. xD Ich bin ansonsten ziemlich pflegeleicht, per Discord erreichbar und poste in der Regel immer ab 3000 Zeichen. Ich bin nicht die schnellste Posterin, aber zuverlässig und für jeden Scheiß offen. Übers Ava können wir auch gerne sprechen.




storming gates | 24.01.2021