index
nach oben
Dieses Forum nutzt Cookies

Malou Rogers
Malou 'Coco' Rogers
Laut ihrem Vater war es der Wunsch ihrer Mutter, dass das Mädchen den Namen Malou trägt. Ihre Mom wiederum hat gesagt, dass ihr Vater den Vorschlag ursprünglich gemacht hat. Am Ende war es wohl einer der wenigen Vornamen, auf den sie sich direkt einigen konnten und mit dem keiner der beiden eine nervige Person verband. Noch dazu hat der Name so viele Bedeutungen und verschiedene Übersetzungen, dass er zu dem Teenager einfach perfekt passt. Sie ist Daddys „kleines Mädchen“, kann aber durchaus mal „die Widerspenstige“ sein und steht als „die mutige Kriegerin“ für ihre Überzeugungen ein. Außerdem hat sie sich selbst vor einiger Zeit den Spitznamen Coco verpasst, weil sie sich bei einem Schulprojekt mit Coco Chanel befasst hat und dabei herausgefunden hat, dass sie am gleichen Tag Geburtstag haben.
16 Jahre
Sweet sixteen heißt es in den Augen ihres Vaters, welcher sie noch immer als sein kleines Mädchen sieht und sie dementsprechend für ihren Geschmack auch zu sehr bemuttert. Einerseits kann sie es natürlich verstehen, wenn man bedenkt, dass ihre Mutter erst vor drei Jahren gestorben ist. Aber sie versichert ihm ständig, dass sie schon aufpasst und vor allem im Straßenverkehr lieber einmal mehr als zu wenig schaut. Natürlich möchte sie auch die Vorzüge des Älterwerdens genießen. Immerhin ist jetzt der Zeitpunkt wo viele ihre Freunde einen Führerschein haben oder jedes Wochenende bei Partys sind. Doch ihr Vater schiebt schon Panik nur, wenn sie mal spontan mit zu einer Freundin geht. Manchmal fragt sie sich, was sie ausgefressen hat, dass er ihr so wenig vertraut.
Schüler der 10. Klasse an der Pleasentview School
Die Pleasantview School ist für den Teenager viel mehr als nur eine Schule, denn hier hat auch ihre Mutter bis zu ihrem Tod vor 3 Jahren unterrichtet. Morgens hatten sie immer gemeinsam den Weg in die Kleinstadt angetreten und auch wenn es sicher logistisch einfacher gewesen wäre, war sie ihrem Vater keinesfalls böse als er sie bat weiterhin auf der Schule zu bleiben. Immerhin ist sie auch auf die Grundschule im Ort gegangen und ihre Patentante lebt auch hier, noch dazu ist sie froh den Rückhalt ihrer Freunde zu haben und der Sport hat ihr sehr geholfen sich abzulenken. Bereits in der Grundschule war sie eine ambitionierte Läuferin und inzwischen ist sie ein wichtiger Bestandteil des Leichtathletik-Teams. Zwar sind sie nicht so cool wie die Cheerleader oder das Football-Team, aber sie fühlt sich wohl und beim Sport kann sie alle doofen Gedanken aus ihrem Kopf verbannen. Sie fühlt sich wohl an der Schule, auch wenn sie von ihren Leistungen gerade mal im Mittelfeld liegt und in Fächern wie Mathematik, Physik oder Chemie nur Bahnhof versteht. Wozu braucht sie das später auch? Sie möchte mal etwas mit Modedesign machen. Schon jetzt pimpt sie oft ihre Kleidung auf oder schneidert sich ein paar Unikate und da reicht es doch, wenn sie weiß, wie sie die Angaben umrechnet oder ein Schnittmuster anpasst. Ihrer Meinung nach sollte die Schulfächer eher an das zukünftige Leben angepasst werden, denn wer braucht schon dieses ganze Gedöns?
verliebter Single
Psst.
Moderator
about the user
Malou Rogers gehört seit 06.06.2022 zum Behind Closed Doors, verfasste bisher 15 Posts und 2 Threads und wurde (am) 04.12.2022, 19:56 zuletzt gesichtet. Der letzte Inplaybeitrag war am 04.12.2022, 19:51 in der Szene are you serious?.

Die Person hinter Malou Rogers feiert am 30.08.1985 Geburtstag und hört auf den Namen Sandra.


Offline
about the character
Malou Rogers wohnt in der Bronx, New York City, ist 16 Jahre alt, Schüler der Pleasantview School im 10th Grade und gehört zur Mittelschicht.

Für das Aussehen des Charakters stand Momona Tamada Modell.

Dieser Inhalt ist nur für Mitglieder bestimmt!
Dieser Inhalt ist nur für Mitglieder bestimmt!
Dieser Inhalt ist nur für Mitglieder bestimmt!