index
nach oben
Dieses Forum nutzt Cookies

Marissa Baltris
Marissa Clara Baltris
Obwohl meine Großeltern aus Spanien kommen, habe ich keinen typischen spanischen Namen. Jeder, der sich etwas mit Eiskunstlaufen auskennt, wird meinen Namen wohl kennen. Der eine oder andere kennt womöglich meinen Namen nicht, aber dafür mein Gesicht, aus irgendwelchen Werbungen. Da mein Name ziemlich kurz ist, ist es nicht wirklich nötig diesen abzukürzen. Dennoch nennen mich einige Mary, was für mich auch in Ordnung ist.
25 Jahre
Geboren wurde ich am 11. März 1991 in New York, genauer gesagt in Manhattan und dort wohne ich auch heute noch. Ich bin das zweite Kind der Familie Baltris und wuchs wohlbehütet, in der Stadt die niemals schläft auf. Drei Jahre vor mir wurde mein Bruder LevLevy geboren. Durch meinen Job als Eiskunstläuferin und einigen Werbedeals kann ich mir nicht nur eine schöne Wohnung in Manhattan leisten, sondern auch ein Haus in Aspen. Das Haus in Aspen ist mein Rückzugsort, denn ich aufsuche, wenn mir alles etwas zu viel wird oder ich etwas Erholung benötige.
Eiskunstläuferin
Seit ich acht Jahre alt bin, verbringe ich mehr Zeit auf dem Eis als sonst wo. Ich trainiere hart ohne Rücksicht auf Verluste oder auf meinen Körper zu holen, da ich zu den besten Eiskunstläuferinnen der Welt gehören will. Mein großes Ziel ist es 2018 bei den Olympischen Spielen Gold zu holen. Meine Karriere stand immer an erster Stelle und das hat sich bis heute nicht geändert. Für meine Karriere habe ich schon einige Opfer erbringen müssen. So stelle ich sogar meine Gesundheit hinten an. Vor kurzem erfuhr ich, dass ich eine Herzklappen-Operation benötige, doch aus Angst, dass es mein Karriereende bedeuten könnte, schiebe ich diese Operation immer weiter nach hinten. Ich bin jung, mein Herz wird es noch zwei Jahre aushalten, nach den Olympischen Spielen werde ich mich ohne zu zögern operieren lassen, doch davor kommt es für mich nicht infrage.
Single
Doch nicht nur mein Leben setzte ich für meine Karriere aufs Spiel, sondern ich habe auch den Mann verloren, denn ich geliebt habe. Ich weiß, dass ich selber daran schuld bin. Vor einem Jahr hat mein Ex-Freund um meine Hand angehalten, doch ich fühlte mich noch nicht bereit dazu, stellte meine Karriere vor mein persönliches Glück und sagte noch nicht. Alles, was er verstanden hatte, war Nein und unsere Wege trennten sich als Paar. Allerdings haben wir noch Kontakt zueinander, kein Wunder wir haben gemeinsame Freunde und er ist noch dazu einer meiner behandelten Ärzte. Obwohl mein Herz nach wie vor für diesen Mann schlägt, bin ich offiziell Single.
In another life; I would be your girl
about the user
Marissa Baltris gehört seit 04.07.2021 zum Behind Closed Doors, verfasste bisher 22 Posts und 5 Threads und wurde (am) 26.09.2021, 13:19 zuletzt gesichtet. Der letzte Inplaybeitrag war am 04.09.2021, 23:39 in der Szene Never hold you down, all the wilds and the truth.

Die Person hinter Marissa Baltris feiert am 21.04.1989 Geburtstag und hört auf den Namen Nela.


Offline
about the character
Marissa Baltris wohnt in Manhattan, New York City, ist 25 Jahre alt, arbeitet als Eiskunstläuferin und gehört zur Oberschicht.

Für das Aussehen des Charakters stand Ivana Baquero Modell.

Dieser Inhalt ist nur für Mitglieder bestimmt!
Dieser Inhalt ist nur für Mitglieder bestimmt!
Dieser Inhalt ist nur für Mitglieder bestimmt!
PAIRING In another life I would be your girl
Ex-Freund » Arzt » Giacomo Gianniotti